Umfrage:
Untauglich

3.11.2012, 08:10
Wehrpflicht • Umfrage: Untauglich
 

Die Hälfte der Österreicher hat kein Vertrauen in die Wehrpolitik der Parteien.

Die Kompetenz der Parteien in punkto Wehrpolitik wird von den Österreichern als äußerst bescheiden eingeschätzt. 50% der Befragten trauen laut der im Auftrag von profil vom Meinungsforschungsinstitut Karmasin Motivforschung durchgeführten Umfrage keiner der Parteien auf diesem Politikfeld Professionalität zu.

Mit 24% wird die ÖVP noch als fähigste Partei eingeschätzt, die SPÖ folgt abgeschlagen mit 14%. Die FPÖ halten 9% der Bevölkerung für kompetent in Sachen Bundesheer, die Grünen 2%, das Team Stronach 1%.

(Red)

Quelle: Karmasin Motivforschung, n=500.

kolovrat, 08. 11. '12 08:57
Wenn weder der
Gusi,KHG,Vilimsky,Schüssel,Berlacovic usw.die Wehrpflicht erfüllt haben,

wen wunderts?
uebele, 05. 11. '12 10:36
Das liegt daran, dass die Parteien zu oft die Meinung ändern
Vor wenigen Jahren war die VP noch eine große Unterstützerin des Profiheeres. Heute schaut es vollkommen anders aus. Bei den anderen Parteien ist es ähnlich.

Menschlich gesehen ist die Wehrpflicht jedenfalls abzulehnen. Es ist nicht nur eine gestohlene Zeit, sondern oft werden die Rekruten menschenunwürdig behandelt: http://www.wehrpflichtade.at/
derpradler, 04. 11. '12 16:09
Österreich braucht kein Heer!
Ein ordentlicher Zivilschutz würde vollends ausreichen. Aber wer konnte es denn ahnen, daß unsere Poitiker Wirtschftskriege führen wollen? Diese idiotie hat ihnen doch kaum jemand zugetraut!

Extra



TwitterFACEBOOKNewsletter Anmeldung
pixel