Erbrecht: 150 Jahre Genetik
Profil 23/2016

Erbrecht: 150 Jahre Genetik

Im Jahr 1866 entschlüsselte Gregor Mendel erstmals die Gesetze der Vererbung. Und obwohl die moderne Wissenschaft gerade auf dem Gebiet der Genetik in den vergangenen Jahrzehnten rasante Fortschritte gemacht hat, sind die Regeln des erbsenzählenden Augustinermönchs nach wie vor gültig – vielfach ergänzt, aber nicht wiederlegt. Wie Gregor Mendel Teile des genetischen Regelwerks entzifferte und was Genforscher heute alles über den fantastischen Bauplan des Lebens wissen, berichtet Jochen Stadler in der aktuellen Titelgeschichte.