<i><small>Umfrage:</i></small>
Rauchverbot auf österreichisch

Die Mehrheit der Österreicher (54%) ist für ein generelles Rauchverbot, wie es die Ärztekammer kürzlich gefordert hat. 44% sind laut der Umfrage für die Beibehaltung der aktuellen Lösung.

Sophie Karmasin, Karmasin Motivforschung

Die Mehrheit der Österreicher ist für ein generelles Rauchverbot in Lokalen. Es ist schwer vorstellbar, dass die Gastronomie und die Wirtschaftskammer einer strikteren Regelung zustimmen, auch wenn die Bevölkerung mehrheitlich dafür wäre. Es wäre aus Sicht der Unternehmer auch unverständlich, wenn nach aufwändigen Investitionen und Umbauarbeiten diese wieder infrage gestellt werden, weil es keinen eigenen Raucherbereich mehr braucht. Also wird die diplomatische Regelung aufrechtbleiben. Auf lange Sicht wäre es allerdings klüger, nicht alle Probleme auf die verwässerte österreichische Art zu lösen, sondern klare und konsequente Entscheidungen zu ­treffen.