Ausflug
Wirtschaft

Ausflug

Eine Nacht mit George Clooney…

…wäre wohl der Traum vieler Frauen. Man kann aber in jenem Bett nächtigen, in dem Mr. Clooney mit seiner schönen Frau Amal seine Hochzeitsnacht verbracht hat: im Aman Venice, direkt am Canal Grande. Dort wiederum in einer Suite, dessen Decke voller goldener Engel ein Maler-Rockstar des Rokoko gestaltet hat, der berühmte Giovanni Battista Tiepolo. Das Aman ist eine der unglaublichsten Herbergen der Welt, ein prachtvoller venezianischer Palast aus dem Jahr 1550, der für ein Hotel mit nur 24 Zimmern für 38 Millionen Euro aufs Feinste renoviert wurde. Das Aman Venice mit eigenem Garten ist Venedigs teuerste und nobelste Herberge. George Clooneys Tiepolo-Suite - übrigens mit Nespresso-Maschine - ist nicht unter 4000 Euro die Nacht zu haben.

Jahrelang hatte Adrian Zecha, der inzwischen 83-jährige Gründer der Superluxus-Boutique-Hotelkette Aman, nach einem geeigneten Objekt in Venedig gesucht. Er fand es im Palazzo Papadopoli nahe der Rialtobrücke. Doch der Eigentümer, Graf Giberto Arrivabene Valenti Gonzaga, der mit seiner Familie in dem Palast auf schlichten 6000 Quadratmetern wohnte, wollte nicht verkaufen. Man einigte sich auf eine Pacht auf 32 Jahre, und so steht der Palast, den man übrigens mit Reservierung auch als Restaurantgast besuchen kann, für betuchtes Publikum offen. Die Kreationen des jungen begabten Küchenchefs Andrea Torre, der seit Kurzem im Aman Venice die Küche führt, sind allein schon einen Besuch wert. Noch Anfang des 20. Jahrhunderts residierte übrigens die sechsköpfige gräfliche Familie mit 80 (!) Bediensteten im Palazzo. Die Papadopolis, eingewanderte Griechen aus Korfu, galten lange als reichste Familie Venedigs und hatten den Palast 1840 gekauft. Wer hier als Hotelgast residiert, kann tatsächlich wie ein Graf schlafen. DZ ab 950 Euro plus Steuern. Info: 0039/041/270 7333, aman.com

Die Biografie eines Wunders

Venedig ist ein "Dorf“ mit rund 30.000 Einwohnern und 30 Millionen Touristen pro Jahr. Das hat seinen Grund. Der Chef-Literaturkritiker der Times, ein begnadeter Geschichtenerzähler, über die einst mächtigste Handelsmacht der Welt. "Venedig: Die Biographie“, btb, 18,50 Euro.

Kommentar verfassen