Archivsuche

Artikel vom Samstag, 23. Oktober 2004

Olga Neuwirth: Gespenstersonate

Porträt: Gespenstersonate

Sie düpiert die Granden der Branche, komponiert nervöse Katastrophen-Musik und bevölkert ihre Opern mit sprechenden Hunden und ertränkten Katzen: Olga Neuwirth ist die Femme fatale der Klassik-Welt. Jetzt widmet Wien Modern der großen österreichischen Tonsetzerin eine Personale.

Medizin: Die Achillesdrüse

Medizin: Die Achillesdrüse

Das Prostatakarzinom ist die häufigste Krebsform bei Männern. Weil es auch schlafende Tumoren gibt, profitieren nur wenige Patienten von einer Früherkennung: ein männliches Dilemma.

US-Wahl: Hauen und Stechen

USA: Hauen und Stechen

Im Endspurt des Wahlkampfs sind alle Hemmungen gefallen. Das Propagandaniveau war noch nie so tief – auf beiden Seiten. Mit Angstparolen und Untergangsszenarien versuchen Bush und Kerry, ihre Basis zu mobilisieren.

Autoindustrie: Massenkarambolage

Autoindustrie: Massenkarambolage

Hohe Kosten, schwacher Absatz, sinkende Preise: VW, Opel und Ford, einst Vorreiter im europäischen Massengeschäft der Kompakt- und Mittelklasse, stecken in einer ernsten Krise. Die Fehler der Vergangenheit rächen sich.

Regierung: Lorbeer und Pannen

Regierung: Lorbeeren und Pannen

Ursula Plassnik sucht als neue Außenministerin den Konsens mit der Opposition. SPÖ und Grüne bezweifeln jedoch, dass sie sich von Bundeskanzler Schüssel wird emanzipieren können.

Familie: Papa muss draußen bleiben

Familie: Papa muss draußen bleiben - Immer mehr Väter kämpfen um ihre Kinder

Viele Männer verlieren nach einer Scheidung oder Trennung nicht nur Geld, sondern auch den Kontakt zu den Kindern. Oft sind sie der Willkür ihrer Ex-Frauen wehrlos ausgeliefert. Doch der Widerstand der Väter wächst und treibt bisweilen skurrile Blüten.

„Die Alternativen sind fürchterlich“

„Die Alternativen sind fürchterlich“

Murat Mercan, 45, ist Vizeparteichef und Parlamentsabgeordneter der Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung (AKP), der moderat islamischen türkischen Regierungspartei. Der ausgebildete Industrieingenieur erwarb seinen Doktortitel in den USA und unterrichtet heute auch an einer privaten Universität in Ankara. Mercan war Gründungsmitglied der AKP, die mit ihrer Anti-Korruptions-Kampagne 2002 einen überragenden Wahlsieg einfuhr. Seither führt die AK-Partei („ak“ heißt auch „sauber“) die Türkei mit rasanten Reformen in Richtung eines EU-Beitritts. Von den anderen türkischen Parteien wird die AKP argwöhnisch beobachtet – finden sich in ihren Reihen doch nicht nur konservative Politikneulinge, sondern auch ehemalige Islamisten. Partei- und Regierungschef Tayyip Erdogan und seine Vertrauten wollen aus der eigenen Erfahrung der Unterdrückung durch die türkische Armee allerdings gelernt haben, dass ein autoritärer Staat nicht erstrebenswert ist.

Asylpolitik: Gastfeindschaft

Asylpolitik: Gastfeindschaft - Zwei Gemeinden in Niederösterreich.

Reportage I. In den alten Gasthof in Kaumberg könnten sofort 25 Flüchtlinge einziehen. Die Genehmigungen sind erteilt, die Zimmer bezugsfertig. Aber die Bürger legen sich quer.

Ursula Plassnik -Hart. Aber herzlich?

Hart. Aber herzlich?

Oliver Pink über Österreichs neue Außenministerin Ursula Plassnik, Wolfgang Schüssels gar nicht so kühle Blonde.

Friendly Fire: Kinder als Waffen

Friendly Fire: Wenn Mütter ihre Kinder als Waffen einsetzen

Angelika Hager über Schlachten, in denen es nur Verlierer gibt.

Probleme von Scheidungsvätern

„Ein Prozess komplizierter Kränkungen“

Der in Wien lebende Gerhard Amendt ist Professor für Soziologie und Direktor des Instituts für Geschlechter- und Generationenforschung an der Universität Bremen. 3600 geschiedene Väter ließ er in der bislang größten Studie zu diesem Thema befragen. Fazit: Die Bedrohung der Väterlichkeit wird in der Regel von diesen Männern als sehr groß empfunden. Die Erkenntnisse zu dieser Studie publizierte Amendt in seinem Buch „Scheidungsväter“, 240 Seiten, Verlag IGG, 21,50 Euro.

Das europäische Chaos

Das europäische Chaos

Von einem, der auszog, die Niederlassungsfreiheit zu genießen.

All You Need Is Bluff

All You Need Is Bluff

Verpatzen Sie sich Ihre zukünftige Karriere nicht mutwillig durch altmodische Ehrlichkeit. In Bagatellfällen reicht es vollkommen, in lässigem Outfit charmant zu flunkern.

Ende der Aufklärung?

Ende der Aufklärung?

Warum die Welt allen Grund hat, sich vor dem christlichen Fundi George W. Bush zu fürchten.

Bildungseliten

Bildungseliten

Beste Köpfe sind in nicht geringem Umfang auch das Produkt einer sozialen Auslese.

Der Plassnik-Coup

Der Plassnik-Coup

Der Kanzler und sein grandioses Gefühl für den richtigen Zeitpunkt.