Archivsuche

Artikel vom Montag, 26. April 2004

Videmus Papam!

Videmus Papam!

Vor der Privataudienz des Papstes für eine heimische Politikerdelegation musste Reiseleiter Andreas Khol noch einiges abklären.

Warenverfolgung: Funk-Verkehr

Warenverfolgung: Funk-Verkehr

Die derzeit intensiv diskutierte und in Pilotprojekten erprobte Funktechnologie RFID soll neuer Logistikstandard werden – und bald konventionelle Barcodes ersetzen. Von Elke Ziegler

Boulez: „Mein Gott, ist das primitiv“

Pierre Boulez: „Mein Gott, ist das primitiv“

Dirigent und Großkomponist Pierre Boulez über seine Karriere, den Pop-Sender MTV, Skandal-Regisseur Christoph Schlingensief, Herzschmerz und die Sehnsucht nach dem perfekten Kunstwerk.

Wiener Weltpremiere

Quantenkryptografie: Wiener Weltpremiere

Physik: Mission Gravity Probe

Physik: Einsteins Erben

Forscher testen derzeit Albert Einsteins revolutionäre Theorien – und wollen anhand der Vorhersagen des genialen Physikers neue Fenster in den Kosmos öffnen und schlicht die ganze Welt erklären.

„Überwältigender Schokoladenkuchen“

„Ein überwältigender Schokoladenkuchen“

Helen Fisher, 52, ist Anthropologin und Universitätsprofessorin in New York. Sie veröffentlichte zahlreiche Bücher. Auf Deutsch erschienen „Anatomie der Liebe“ (Droemer Knaur) und „Das starke Geschlecht“ (Heyne). In „Why We Love“ untersucht sie das Phänomen romantische Liebe und setzt ihre wissenschaftlichen Erkenntnisse in Zusammenhang mit Soziologie, Psychologie und Biochemie.

Sexualität: Liebes- Erklärungen

Sexualität: Liebes-Erklärungen

Wer liebt wen wie lange warum? Das statistisch so häufige Scheitern der Liebe hat die menschliche Zweisamkeit zum boomenden Forschungsgegenstand gemacht. Die wichtigsten Theorien im Überblick.

„Die Hamas-Leute sind Pragmatiker“

„Die Hamas-Leute sind Pragmatiker“

Helga Baumgarten, 54, ist Professorin für Politikwissenschaft an der palästinensischen Universität Bir Zeit im Westjordanland. Sie studierte an der Freien Universität Berlin und veröffentlichte Bücher über den palästinensischen Nationalismus und das politische System in der arabischen Welt. Ihr bislang letztes Buch ist eine kritische Biografie Jassir Arafats. Zurzeit arbeitet Baumgarten am Österreichischen Institut für Internationale Politik in Wien.

Israel / Palästina: Lizenz zum Töten

Analyse: Lizenz zum Töten

Land im Waffenstillstand

17 Jahre nach dem Noricum-Skandal:
Land im Waffenstillstand

Österreichs Rüstungsindustrie steht vor dem Aus. Steyr Mannlicher verlagert seine Gewehrproduktion nach Malaysia, die Panzerschmiede SSF ringt um Aufträge.

Präsidentschaft: Verlorene Illusionen

Bilanz: Verlorene Illusionen

Warum Österreich nie wieder einen so starken Bundespräsidenten haben wird, wie es Thomas Klestil einmal sein wollte.

Wahlhelfer: „Wir hätten auch getanzt“

Wahlhelfer: „Wir hätten auch getanzt“

Zettel verteilen, Fähnchen schwenken, argumentieren: Julia, Christian, Daniela und Benedikt haben sich im Wahlkampf kräftig ins Zeug gelegt. Nur für zwei hat sich die Mühe gelohnt.

ÖVP: Benita in der Löwengrube

ÖVP: Benita in der Löwengrube

Benita Ferrero-Waldner war Wolfgang Schüssels Wunschkandidatin. Ihre Niederlage ist auch die seine. Nach der Serie von Wahlschlappen ist der ÖVP-Chef parteiintern nicht mehr sakrosankt.

Wahlen: Heinz, der Erste, roter Kaiser

Wahlen: Heinz, der Erste! Gusenbauer im Glück, Schlappe für Schüssel

Sonntagvormittag, die Wahllokale waren schon seit drei Stunden geöffnet, brach im Lager Heinz Fischers plötzlich schwere Unruhe aus. Eine am Vortag durchgeführte Ifes-Umfrage zeige beide Kandidaten nun doch gleichauf, so ein Gerücht, das in Wiens politischen Kreisen, vor allem aber in den Zeitungsredaktionen sofort die Runde machte.

Vom „(un)gezielten“ Töten

Vom „(un)gezielten“ Töten

Verdienen die, die Morde organisieren, mehr Rücksicht als die, die sie durchführen?

Tagesbefehl …

Tagesbefehl …

… vom träumenden Bundesminister für Inneres, Ernst Strasser, zuständig für äußere Völker in Österreich.

Koalition der Unwilligen

Koalition der Unwilligen

Die Irak-Kriegsallianz bröckelt. Ein wenig Schadenfreude dürfen die Europäer empfinden.

Affenmutterliebe

Affenmutterliebe

Für Männer opfern wir uns nimmer. Aber bei den Kindern hören alle Ansprüche auf.

Dem Land Würde geben

Dem Land Würde geben

Aufgabe für Heinz Fischer wird es sein, genau das zu tun, von dem Benita Ferrero-Waldner sagte, sie könne es besser.