Archivsuche

Artikel vom Samstag, 22. Mai 2004

Bürokonzepte: Arbeits-Teilung

Bürokonzepte: Arbeits-Teilung

Die Wirtschaft verlangt nach immer flexibleren Arbeitsformen. Designer antworten mit Desk-Sharing oder rasch adaptierbaren Räumlichkeiten – und erklären das Büro zum Erlebniszentrum.

„Das ist ja alles zum Einschlafen!“

„Das ist ja alles zum Einschlafen!“

Regisseur Peter Zadek über Egoismus, schwierige Schauspieler, Langeweile im Theater, Sex und Alter, Shakespeare, Goethe und sein Ibsen-Gastspiel bei den Wiener Festwochen.

„Nicht ausreichend gesichert“

Interview: „Nicht ausreichend gesichert“

Helmut Gaugitsch, 41, Molekularbiologe im Umweltbundesamt, war Koordinator einer vom Umweltbundesamt, dem Grazer Interuniversitären Forschungszentrum für Technik, Arbeit und Kultur sowie weiteren Wissenschaftern durchgeführten Studie: „Toxikologie und Allergologie von GVO-Produkten“.

Genmais: Der Kukuruz-Kampf

Genmais: Der Kukuruz-Kampf

Die EU-Handelszulassung einer gentechnisch veränderten Maissorte sorgt in Österreich für Empörung.

Kritik: Gnadenlose Körper

Kritik: Gnadenlose Körper

Akrobatische Grenzgänge mit ästhetischem Zuckerguss: die „Cirque du Soleil“-Show „Dralion“.

Showbiz: Fantasie vom Fließband

Showbiz: Fantasie vom Fließband

Vom ambitionierten Wanderzirkus wandelte sich der „Cirque du Soleil“ zur milliardenschweren Unterhaltungsmaschinerie. Zum zwanzigjährigen Jubiläum gastiert der Show-Konzern in Wien.

Hintergrund: Witwen und Töchter

Hintergrund: Witwen und Töchter

Warum haben in den patriarchalischen Gesellschaften Asiens so viele Frauen Machtpositionen inne?

Reportage: „Was glänzt denn hier?“

Reportage: „Was glänzt denn hier?“

Das Gefälle zwischen Stadt und Land, zwischen Computertechnologie
und Agrikultur, wurde den Hindu-Nationalisten bei den Wahlen zum Verhängnis.

Indien: Das Opfer der heiligen Sonia

Indien: Das Opfer der heiligen Sonia

Mit dem Verzicht auf die Macht hat Sonia Gandhi das Land vor Chaos bewahrt. Der neue Regierungschef Manmohan Singh gilt als Garant für Stabilität.

ATX: Blick gen Osten

ATX: Blick gen Osten
Kurssturz nach Rekordjagd

Der Leitindex der Wiener Börse orientiert sich seit einiger Zeit stärker an den osteuropäischen Aktienkursen als an New York oder Frankfurt.

Börse: Gulasch-Kapitalismus

Finanzmärkte: Gulasch-Kapitalismus

Nach der Übernahme der Budapester Börse richtet die Wiener Börse AG ihren Blick nun nach Warschau. Die Expansion verlangt viel taktisches Geschick.

Brigitte Ederer:
„Einiges versäumt“

Brigitte Ederer: „Einiges versäumt“

Ex-EU-Staatssekretärin Brigitte Ederer über ihre persönlichen Erinnerungen an den EU-Beitritt Österreichs.

Jubiläum: Baustelle in progress

Jubiläum: Baustelle in progress

Zehn Jahre nach der EU-Volksabstimmung gehören die Österreicher zu den größten Europa-Skeptikern. Trotz einer überwiegend positiven Bilanz werfen sich Regierung und Opposition wechselseitig vor, in der Europapolitik versagt zu haben.

Attentatsversuche: Adel und Widerstand

„Warum habt ihr denn eigentlich nicht geschossen?“

Adelige aus Österreich warnten früh vor dem Nationalsozialismus, waren in Attentatsversuche auf Hitler eingebunden und bezahlten dafür mit ihrem Leben.

Drittes Reich: Adelige und SS

„20.000 jüdische Arbeitskräfte in das Konzentrationslager Lublin verbracht“

Adelige und SS: Österreichische Adelige waren in hohen SS-Rängen und schrieben ihre Namen in die Verfolgungsgeschichte des Dritten Reichs ein.

„Man verkehrte mit diesen Leuten nicht“

„Man verkehrte mit diesen Leuten nicht“

Heinrich Schuschnigg, Neffe des legendären Kanzlers, über den Umgang des Adels mit der NS-Geschichte, Diskussionen im St. Johanns Club und adeligen Widerstand.

Der Adel und die Nazis

Der Adel und die Nazis: Aristokraten zwischen Ehre und Karriere

Verkörperte Hitler-Attentäter Stauffenberg die typische Haltung des Adels zum Dritten Reich? profil-Recherchen und das Buch eines deutschen Historikers ergeben ein überaus differenziertes Bild.

Überzeugungstäter

Überzeugungstäter

Beim EU-Wahlkampf gegen den eigenen Spitzenkandidaten will FP-Nationaldichter Andreas Mölzer die „Tiefwurzler“ und „Überzeugungstäter“ gewinnen. Dürfte kein Problem werden.

Irakische Apokalypse

Irakische Apokalypse

Die Traum-Tänzerin

Die Traum-Tänzerin


1 2