Archivsuche

Artikel vom Samstag, 19. Juni 2004

Immobilien: Leben im Luxus

Immobilien: Leben im Luxus

An besonders hochwertigen Objekten mit exklusiver Ausstattung herrscht zurzeit reges Kundeninteresse.

Österreichs Bundesländer

Österreichs Bundesländer

Burgenland - Marianne Gruber; Oberösterreich - Margit Schreiner; Kärnten - Peter Turrini; Wien - Ernst Molden, Gerhard Roth; Niederösterreich - Paulus Hochgatterer; Salzburg - Karl-Markus Gauß; Steiermark - Alfred Komarek; Tirol - Walter Klier; Vorarlberg - Jürgen Benvenuti

„dass der Bastard seinen Job verliert“

„… dass der Bastard seinen Job verliert“

Regisseur und Bestsellerautor Michael Moore über seinen neuen Film, seine Position in Hollywood und seine Lust an der politischen Agitation.

„Fahrenheit 9/11“ läuft in den USA an

Kino: Schlachtfeld Kultur

Diese Woche läuft Michael Moores Anti-Bush-Polemik „Fahrenheit 9/11“ in den amerikanischen Kinos an. Wird der Film die US-Präsidentschaftswahlen beeinflussen? Arbeitet der Regisseur mit unsauberen Methoden? Eine Darstellung des Phänomens Moore aus Sicht eines renommierten New Yorker Filmkritikers.

Verwundbarste Stelle: Krieg um Öl

Krieg um Öl: Verwundbarste Stelle

Für die Islamisten ist die saudische Ölindustrie das perfekte Angriffsziel.

Saudi-Arabiens Politik: Reformieren?

Saudi-Arabiens Politik: Arabien reformieren?

Amerika propagiert Demokratie. Zu wenig entschlossen, kritisieren die einen. Gewinnen würden nur die Islamisten, warnen die anderen.

Saudi-Arabien: Die Lunte am Benzinfass

Saudi-Arabien: Die Lunte am Benzinfass

Jahrelang wurden die Fundamentalisten mit Petro-Dollars genährt. Jetzt destabilisiert al-Qa’ida mit einer Anschlagsserie das Königreich – und die weltweiten Ölmärkte.

Pille gegen den Schrecken

Neurologie: Pille gegen den Schrecken

Der US-Psychiater Roger Pitman forscht an einem Wirkstoff, der ein Leben ohne Traumata ermöglichen könnte. Ethiker warnen jedoch vor dem Missbrauchspotenzial.

Medikamente gegen Alzheimer

„Traumatische Ereignisse schmerzen“

Der in New York lebende Medizin-Nobelpreisträger Eric Kandel, der 1939 vor den Nazis aus Wien flüchten musste, entdeckte die neuronalen Grundlagen des Gedächtnisses. Jetzt arbeitet er daran, Medikamente gegen altersbedingten
Gedächtnisschwund und Alzheimer zu entwickeln.

Spielsucht: Kopf oder Zahl

Spielsucht: Kopf oder Zahl

Die Wirtschaftskrise und offensive Werbestrategien lassen das Glücksspiel zur Goldgräberbranche werden: Geschätzte 250.000 Österreicher, darunter immer mehr Frauen, zocken „krankheitswertig“.

Nachfrage nach Öl steigt beständig

Rohöl: Essig mit Öl

Weil die Nachfrage nach Öl beständig steigt, geraten die Ölproduzenten zunehmend unter Druck: Es gibt zwar reichlich Rohöl, aber nicht genügend Kapazitäten, um es aus dem Boden zu pumpen.

Jörg Haider im profil-Interview

„Nationale Einstellung ist etwas Positives“

Jörg Haider über Dieter Böhmdorfers plötzlichen Rücktritt, sein Verhältnis zu den FPÖ-Nationalen – und Ursula Haubner, die keine Maggie Thatcher ist.

Sonnenende: FPÖ im Gewittersturm

FPÖ: Sonnenende

Ursula Haubners Antritt als FPÖ-Chefin geriet zum Gewittersturm: Dieter Böhmdorfer trat voreilig zurück, Herbert Haupt beinahe. Ein personeller Kehraus soll die Rettung bringen.

Zu Hause bei Hohenbergs

Zu Hause bei Hohenbergs

Das ermordete Thronfolger-Paar wurde in einer Gruft in Artstetten bestattet. Ein angeschlossenes Museum gibt Einblick in ein merkwürdiges Leben.

„Als Kaiser hätte er es schwer gehabt“

„Als Kaiser hätte er es schwer gehabt“

Georg Hohenberg, 75 ist der Enkel des ermordeten Thronfolgers Franz Ferdinand und von dessen Frau Sophie. Hohenberg vertrat Österreich in Paris und Buenos Aires. Zuletzt war der 1994 pensionierte Diplomat als Botschafter in Tunesien und beim Heiligen Stuhl tätig.

Jahrestag: Als ein Reich zerfiel

Jahrestag: Als ein Reich zerfiel
Sarajevo Teil I: Der Weg in den Weltkrieg

Die Schüsse auf den österreichischen Thronfolger Franz Ferdinand hallen bis heute nach.

Das war der Gipfel

Das war der Gipfel

Die Brüsseler Verhandlungen über den neuen Kommissionspräsidenten wurden hart, aber von allen Beteiligten mit Würde geführt.

Schund und Bühne

Schund und Bühne

Eigentlich würde man sich über die Turbulenzen innerhalb der FPÖ gern lustig machen. Leider sitzt diese Partei aber immer noch in der Regierung.

Briefe, die Sie nie erreichten

Briefe, die Sie nie erreichten

Aus den geheimen Papierkörben der Chefredaktion.

Der unangepasste Held

Der unangepasste Held

Zum Tod von Jacek Kuron, dem Mitgründer der polnischen Solidarnosc.

1 2