Archivsuche

Artikel vom Sonntag, 19. Oktober 2008

ÖBB vor Totalausfall veranlagter Gelder

ÖBB droht ein Totalausfall der Geldanlagen:
Finanzkrise sorgt für enorme Kursverluste

Den ÖBB drohen im Lichte der Finanzkrise der Totalausfall der veranlagten Gelder, berichtet das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe. Den bis dato nur Buchverluste produzierenden Collateralized Debt Obligations (CDO) "droht der Todesstoß aus Island", berichtet Tageszeitung "Der Standard". Ex-Generaldirektor Martin Huber habe die ÖBB unterdessen auf über 836.000 Euro geklagt, so "profil".