Archivsuche

Artikel vom Samstag, 8. November 2008

Rainer Nikowitz

Der große Kärntner-Test

Die Zeit ist gekommen, in der wir, die wir guten Willens sind, endlich aufstehen und rufen sollten: Ja, auch wir möchten Kärntner sein!

US-Literatur im
'Post-Müllzeitalter'

Literatur im Post-Müllzeitalter: Starautoren
widmen sich den US-Kriegstraumata

Die Starautoren Paul Auster, Denis Johnson und Philip Roth widmen sich in ihren neuen Romanen den US-Kriegstraumata Korea, Vietnam und Irak. Der scheidenden Bush-Administration stellen die Schriftsteller ein desaströses Zeugnis aus.

Vereinzelte Inseln der Bildungslandschaft

Vereinzelte Inseln der Bildungslandschaft:
Ein neuer Schultyp für einige wenige

Nach Jahrzehnten der festgefahrenen ideologischen Diskussion wird seit einigen Wochen die Gesamtschule in Testlabors neu ­erfunden. Aber statt einer ­gemeinsamen Schule für alle wurde ein neuer Schultyp für einige wenige geschaffen.

good news:
Helmut A. Gansterer

EMC2 und EC2

Warum uns spätere Geschichtsbücher als Helden feiern werden.

Peter Michael Lingens

Armer Obama

Dem neuen US-Präsidenten fällt alles auf den Kopf, was sein Vorgänger verbrochen hat. Ob er das überlebt, ist fraglich.

Christian Rainer

Schwarzseher

Während die USA eindrucksvoll den Rassismus verabschieden, glaubt sich Europa als weißer Kontinent zu behaupten.

Leitartikel: Georg Hoffmann-Ostenhof

Eine demokratische Revolution

Wieder einmal gilt der alte Goethe-Ausspruch: Amerika, du hast es besser!

Sänger der Toten Hosen im Interview

Interview mit Toten Hosen Sänger Campino

Opernballeröffnung 2009 ohne Elmayer

Opernballeröffnung 2009 ohne Elmayer:
Grazer Tanzschulleiter übernimmt Nachfolge

Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, wird Thomas Schäfer-Elmayer die Eröffnungs-Polonaise des Opernballs 2009 nicht mehr choreographieren. Die gemeinsame Entscheidung von Ball-Organisatorin Desirée Treichl-Stürgkh und Staatsopern-Direktor Ioan Holender über die Abwahl des Benimm-Experten, der sieben Jahre lang für die Ball-Eröffnung vernatwortlich war, ist bereits im April gefallen. Man wolle "auch die Bundesländer in das Opernballgeschehen einbinden".

Einstürzende Bauten bei der Immofinanz

Einstürzende Altbauten bei der Immofinanz:
Widerruf des Bilanz-Testats steht im Raum

Die Immofinanz-Gruppe schlittert immer tiefer ins Chaos: Wegen dubioser Geldkreisläufe prüft der Wirtschaftsprüfer KPMG jetzt den Widerruf des Bilanz-Testats. Die Folgen wären fatal.

Quantum Hoffnung mit Barack Obama

Ein Quantum Hoffnung: Kann Wahlsieger Barack Obama die Welt verändern?

Debakel bei der Kommunalkredit

Debakel bei der Kommunalkredit: Bank
verstaatlicht und Vorstand gefeuert

Das Fiasko Kommunalkredit: Der vermeintlich biedere Gemeindefinancier hat sich mit aufklärungswürdigen Geschäften im Ausland überhoben. Die Bank wurde zwangsverstaatlicht, Generaldirektor Reinhard Platzer gefeuert. Dessen frühere Vorstandskollegin, SPÖ-Unterrichtsministerin Claudia Schmied, schweigt.

Land der Neffen, zukunftsreich?

Land der Neffen, zukunftsreich: Faymann
und Pröll erneuern die Zweckgemeinschaft

Regierungsverhandlungen bedeuten hartes Brot – und weißes, was nicht jedermanns Sache ist. Donnerstag vergangener Woche tagte die große Runde der rot-schwarzen Koalitionsverhandler im Parlament in Wien.

Es waren einmal die Republikaner

Es waren einmal die Republikaner: Die Hits
der US-Konservativen ziehen nicht mehr

So bitter sind Niederlagen: Während die Demokraten abwechselnd vor Rührung weinen und fröhlich die Zukunft bis 2012 oder, besser noch, bis 2016 planen, entsendet die Republikanische Partei nach Aussagen von Beratern des unterlegenen John McCain Anwälte nach Alaska, um alle Ausgaben seiner Vizekandidatin Sarah Palin für Kleider, Schmuck und Accessoires zu inventarisieren und in weiterer Folge zurückzuverlangen. Was für ein trauriges Unterfangen.

profil: Jeder Vierte fürchtet um den Job

Jeder vierte Österreicher fürchtet um Job:
73 Prozent sehen Arbeit nicht gefährdet

Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, glauben 26% der Österreicher, dass ihr Job aufgrund der bevorstehenden Wirtschaftskrise in Gefahr ist.