Archivsuche

Artikel vom Sonntag, 1. März 2009

profil: Boris Nemsic verlässt Telekom

Paukenschlag bei der Telekom Austria:
Boss Boris Nemsic verlässt das Unternehmen

Wie das Nachrichtenmagazin "profil" online berichtet, tritt Boris Nemsic mit 31. März als Vorstandsvorsitzender von Telekom Austria und mobilkom Austria zurück. Nemsic hat den bevorstehenden Abgang gegenüber "profil" bereits bestätigt, eine offizielle Erlärung vonseiten des Unternehmens war für Montagvormittag angekündigt.

Mensdorff-Pouilly
bleibt hinter Gittern

Mensdorff-Pouilly bleibt hinter Gittern:
U-Richter lässt den Waffenlobbyisten sitzen

Ein Journalrichter hat wegen des Verdachts der Geldwäsche die Untersuchungshaft über den Waffenlobbyisten Alfons Mensdorff-Pouilly verhängt. Das teilte der Sprecher des Wiener Landesgerichts, Christian Gneist, mit. Als Gründe wurden "Verdunkelungs- und Tatbegehungsgefahr" angeführt. Aus den gleichen Gründen war der Ehemann der früheren Gesundheitsministerin Maria Rauch-Kallat in seinem Schloss im Südburgenland festgenommen worden.

13 Millionen Euro an Waffenlobbyisten

13 Millionen Euro an Waffenlobbyisten: Die Verhaftung Alfons Mensdorff-Pouilly

Über Umwege sollen 13 Millionen Euro vom britischen Rüstungskonzern BAE an Alfons Mensdorff-Pouilly geflossen sein. Vergangene Woche wurde der Waffenlobbyist aufgrund von profil-Recherchen festgenommen.

Alfons Mensdorff-Pouilly under arrest

Count and money

Count Alfons Mensdorff-Pouilly, consultant and lobbyist of Austria, is said to have received 13 million Euro from the British defence company BAE-Systems. The payment raises suspicion of money laundering. On Friday evening, Mr. Mensdorff was arrested by Austrian police.