Archivsuche

Artikel vom Samstag, 2. Mai 2009

eatdrink:
Klaus Kamolz

<i><small>eatdrink von Klaus Kamolz</small></i>
Harte Schale, weicher Kern

Das „Hofgassl“ (II): kleine Schule des Eierbackens.

Schönertrinken:
Eveline Eselböck

<i><small>Schönertrinken von Eveline Eselböck</small></i>
Zweigelt Exklusiv 2007

Auslandseinsätze nur
noch auf Sparflamme

Auslandseinsätze nur noch auf Sparflamme:
Heer kann keine neue Mission finanzieren

In einem Interview in der aktuellen Ausgabe des Nachrichtenmagazins "profil" warnt Edmund Entacher, der Generalstabschef des Bundesheeres, vor den Folgen der Einsparungen beim Heeresbudget. Bei den Auslandseinsätzen des Bundesheeres kündigt er eine Reduktion von derzeit 1400 auf 1100 Soldaten an, "weil es einfach zu teuer kommt". Derzeit laufende Einsätze wie auf dem Golan, im Kosovo oder im Tschad seien vorerst nicht betroffen, aber neue Missionen im Ausland seien "derzeit finanziell nicht darstellbar".

Unübliches Gesudere am 1. Mai

Unübliches Gesudere am 1. Mai: Faymanns erster Tag der Arbeit als SPÖ-Vorsitzender

Für die rote Basis ist der 1. Mai höchster Parteifeiertag, für den Chef uninteressanter als Fronleichnam. Gernot Bauer über Werner Faymanns ersten Tag der Arbeit als SPÖ-Vorsitzender.

"Klopapier braucht man immer"

"Klopapier braucht man immer": G. Werner, Eigentümer der dm-Kette im Interview

Der Eigentümer der dm-Kette Götz Werner über Leben und Handel in der Krise, die Bescheidenheit der Super-reichen und Waldorf-Prinzipien für Investmentbanker.

Neuer Erzählband von Judith Hermann

Neuer Erzählband von Judith Hermann:
"Alice" - Ballade von der Seelenpein

Diese Woche erscheint der neue Erzählband von Judith Hermann. Warum zählt die deutsche Schrift­stellerin zu den bekanntesten Autorinnen ­ihrer Generation?

Nationale Raritäten:
Mölzer und Stadler

Nationale Raritäten: Österreichs Export
für rechtsnationales Geistesgut

Christa Zöchling über Österreichs Exportschlager für rechtsnationales Geistesgut, diesmal in Gestalt von Andreas Mölzer und Ewald Stadler.

Peter Michael Lingens

<small><i>Peter Michael Lingens</small></i>
Die CIA, profil und ich

Der schmale Grat, auf dem jeder Chefredakteur wandert, der in kritischen
Zeiten mit einer Großmacht zu tun hat.

Rainer Nikowitz

<small><i>Rainer Nikowitz</i></small>
Die Grippe. Das Schwein!

Zuerst die Finanzkrise. Jetzt die Schweinegrippe. Wer da noch an Zufall glaubt, ist an Naivität nicht mehr zu überbieten.

Georg Hoffmann-Ostenhof

<i><small>Georg Hoffmann-Ostenhof</small></i>
Am Krankenbett des Kapitalismus

Der sozialdemokratische EU-Wahlkampf treibt seltsame ideologische Blüten.

Leitartikel:
Christian Rainer

<small><i>Christian Rainer</i></small>
Häupl ist keine Frau

Kann Strache Wiener Bürgermeister werden? Sagen Sie nicht einfach nein!

"Die Stimmung war vergiftet"

"Die Stimmung war vergiftet": Ex-ÖBB-Chef Martin Huber im Gespräch mit profil

Martin Huber nimmt im Gespräch mit Josef Redl zum ersten Mal nach seiner Demontage als ÖBB-Chef Stellung zu den Spekulationsgeschäften der Bahn, seinem Konsulentenvertrag und seinen privaten Immobiliengeschäften.

EU-Wahl: Rechts- parteien im Vormarsch

EU-Wahl: Rechtsparteien im Vormarsch:
SPÖ und ÖVP ringen noch um ihre EU-Linie

Laut aktueller profil-Umfrage wird die FPÖ am 7. Juni am deutlichsten zulegen. SPÖ und Grüne ringen noch um ihren Kurs – die ÖVP steckt im Kandidaten-Dilemma.

Schröpft Omas und Häuslbauer

Schröpft Omas und Häuslbauer: Experten empfehlen Vermögensteuern, die alle treffen

Mit viel Populismus streiten SPÖ und ÖVP über neue Belastungen für die Reichen im Land. Doch die Diskussion greift zu kurz: Nicht nur der Geldadel profitiert von der ungleichen Verteilung der Steuerlast. Auch ein paar Etagen tiefer führt das System zu enormen Ungerechtigkeiten. Wer erbt, ist fein heraus. Wer arbeitet, muss zahlen.