Archivsuche

Artikel vom Samstag, 5. Februar 2011

Entscheidungsgewalt

Entscheidungsgewalt

Ägypten. Washington drängt Präsident Hosni Mubarak abzudanken. Der will aber nicht gehen. Die Demokratiebewegung hat sich durch den Angriff von regimetreuen Schlägerbanden nicht einschüchtern lassen. Hinter den Kulissen tobt aber ein Machtkampf im Regime, welcher alle Hoffnungen auf Freiheit zunichtemachen könnte.

Der Freistaat von Kairo

Der Freistaat von Kairo

Auf dem Tahrir-Platz wird Geschichte geschrieben, im Großen wie im Kleinen. profil hat das Geschehen eine Woche lang aus nächster Nähe beobachtet

Wut, Schweiß und Tränen

Wut, Schweiß und Tränen

Verteidigungsminister Darabos hat mit der Abberufung des Generalstabschefs Entacher viele Spitzenoffiziere verärgert. Manche üben erstaunlich scharfe Kritik an ihrem Dienstherrn.

25 Medizin Legenden

25 Medizin Legenden

Medizin. Erkältungen entstehen durch Kälte, Herzinfarkte erleiden alternde ­Männer, Stress erzeugt Magengeschwüre: Nicht nur der Volksmund ist von einer Unzahl von Falschaussagen durchseucht, auch die medizinische Praxis fuhrwerkt oft im wissenschaftlichen Niemandsland – und erteilt mitunter Ratschläge, die ­gesundheitsschädlich und im Extremfall tödlich sein können. Von Robert Buchacher

Autodrom: David Staretz

<i><small>Autodrom: David Staretz</i></small>
Vom Beileiden

125 Jahre Automobil? Das ist gar nichts.
Gedenken wir lieber 125 Jahren Angst und Schrecken der Beifahrer.

Eatdrink:
Klaus Kamolz

<i><small>eatdrink von Klaus Kamolz</small></i>
Die Nordlichtgestalt

René Redzepi und das „Noma“ (I): der gute Mensch von Kopenhagen.

Wolfgang Lorenz

„Man muss der Politik auch die Tür weisen können“


Fernsehen. ORF-Programmdirektor Wolfgang Lorenz im Interview über das „Scheiß-Internet“, die Muppet-Kommentare von
Gerd Bacher und die Gründe für die Image-Probleme des ORF.

Beste Verbindungen

Beste Verbindungen

Lobbyist Peter Hochegger entwarf fragwürdige wie sündhaft teure PR-Strategien für den unabhängigen Telekom-Regulator Georg Serentschy und zwei FPÖ-Infrastrukturminister. Was wusste die Unternehmensführung?

Georg Hoffmann-Ostenhof

<i><small>Georg Hoffmann-Ostenhof</small></i>
Angst vor den Islamisten

Die Revolution frisst ihre Kinder – ist dies tatsächlich ein ehernes Gesetz der Geschichte?

Leitartikel:
Christian Rainer

<small><i>Christian Rainer</i></small>
Zynismus der Macht

Muss ein ehemaliger Bundeskanzler versichern, dass er Demokrat ist? Irgendwie schon

Peter Michael Lingens

<small><i>Peter Michael Lingens</small></i>
Die Torheit der Regierenden

Die Despoten der arabischen Welt bereiten seit Jahrzehnten systematisch ihren Sturz vor. Die USA begreifen es nicht.

Ex-Kanzler versprüht Weisheit in Kasachstan

Gusenbauer teilt Weisheit mit Kasachstan:
Ex-Kanzler berät Präsident Nasarbajew

In einem Interview in der aktuellen Ausgabe des Nachrichtenmagazins "profil" erklärt Österreichs Ex-Kanzler Alfred Gusenbauer, er berate die kasachische Regierung und Staatspräsident Nursultan Nasarbajew seit "Kasachstan Anfang 2010 den OSZE-Vorsitz übernommen hat". Die bezahlte Beratungstätigkeit läuft nach Angaben Gusenbauers "sehr gut".