Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 24. August 2011

Ortstafeln - Das letzte Gefecht

Das letzte Gefecht

In einer Provinzposse feiert Kärnten seine zweisprachigen Ortstafeln, doch schon dräut der nächste Konflikt: die slowenische Amtssprache.

Libyen - Rebellen jagen Gaddafi

Libyen: Rebellen jagen Gaddafi

Muammar al-Gaddafi gibt sich trotz aller militärischen Rückschläge unbeugsam. Nach der Erstürmung seines Hauptquartiers durch Rebellen rief der 69-Jährige die Bevölkerung Mittwoch früh in einer Audiobotschaft zum Widerstand auf. Zuvor hatte Gaddafi in einer ersten Audionachricht angekündigt, er werde bis zum "Märtyrertod oder Sieg" kämpfen. Die Rebellen schmieden indes an Post-Gaddafi-Plänen; sie planen Parlaments- und Präsidentschaftswahlen im kommenden Frühjahr.

Israel - Zeltlager und Revolte

Zeltlager und Revolte

Die Proteste in Israel gegen die hohen Lebenskosten sind zu einer Massenbewegung angeschwollen. profil sprach mit Aktivisten über ­ihren Alltag und ihren Zorn auf die Regierung.

Hypo - Schlossgespenster

Schlossgespenster

Der Verkauf des Schlosshotels Velden gerät endgültig zur Farce. Neue Dokumente belegen das selbstherrliche Auftreten potenzieller Käufer und merkwürdige Verträge.

Auto - Autodrom: David Staretz

<i><small>Autodrom: David Staretz</i></small>
Doppelte Puchführung

Wie man Brauchbares aus der Vergangenheit rettet.

Libyen - Ende des Gaddafi-Regimes

Libyen: Gaddafi will bis zum "Märtyrertod oder Sieg" kämpfen

Auch nach dem Sturm seines Hauptquartiers zeigt sich Muammar al-Gaddafi kämpferisch. In einer Audiobotschaft rief der 69-Jährige die Bevölkerung zum Widerstand auf. Zuvor hatte der libysche Machthaber in einer ersten Audiobotschaft angekündigt, bis zum "Märtyrertod oder Sieg" kämpfen zu wollen.