Archivsuche

Artikel vom Montag, 16. Juli 2012

Sommergespräch - „Ich werde politischer“

„Ich werde politischer“

ORF-Talkerin Vera Russwurm über ihre manchmal umstrittenen Sendungen, ihr Verhältnis zur Kirche und verlockende Angebote der ÖVP.

Georg Hoffmann-Ostenhof

<small><i>Georg Hoffmann-Ostenhof</small></i>
Der Volkswille

Über Euroskepsis und die Chance, Europa in der Krise zu erneuern.

Elfriede Hammerl

<small><i>Elfriede Hammerl</i></small>
Menschen im Speckgürtel

Warum wohnen Max und Mimi im verhüttelten Grünen statt im hippen Urbanen?

Rainer Nikowitz

<small><i>Rainer Nikowitz</i></small>
Armageddon

Nostradamus Rauch hatte in seiner klugen Fibel zwar geahnt, dass Rot-Grün schlimm werden würde. Aber gleich so schlimm!

Causa Birnbacher

Causa Birnbacher: Martinz bleibt vorerst Kärntner ÖVP-Obmann

Josef Martinz bleibt vorerst Kärntner ÖVP-Obmann. Das Parteipräsidium will zuerst das erstinstanzliches Urteil in der Causa Birnbacher abwarten, bevor weitere Schritte unternommen werden. In einer ersten Stellungnahme sagte Martinz, er wisse, "was zu tun ist, wenn es zur Verurteilung kommt."

„Ich lasse mich gern als Zirkusdirektor titulieren“

„Ich lasse mich gern als Zirkusdirektor titulieren“

Der neue Chef der Salzburger Festspiele, Alexander Pereira, über Geld, Adel, seinen polternden Amtsantritt, Österreichs Harmoniesucht und seine Lust an der Expansion.

Leitartikel:
Christian Rainer

<small><i>Christian Rainer</i></small>
So böse ist Rot-Grün

Steckt in der ÖVP-Hetzschrift nicht doch ein Körnchen Wahrheit?

„Ich bin das Opfer hasserfüllter Menschen“

„Ich bin das Opfer hasserfüllter Menschen“

Das Phänomen der Denunziation war in der Zeit des Nationalsozialismus weit verbreitet.

„profil“-Umfrage

„profil“-Umfrage: Knapp die Hälfte der Österreicher für Beschneidungsverbot

46% der Österreicher sind dafür, die rituelle Beschneidung von Buben zu verbieten.

… mich hat aber niemand gefragt

… mich hat aber niemand gefragt

2008 verschafften Jörg Haider und sein Stellvertreter Josef Martinz einem Villacher Steuerberater sechs Millionen Euromittels eines rückdatierten Dokuments. 2012 könnte die „Causa Birnbacher“ die amtierende Kärntner Landesregierung in den Abgrund ziehen.