Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 17. Juli 2013

„Wer beim Autofahren nachdenkt, der hat schon verloren”

Formel 1: Worüber grübeln Autorennfahrer?

In dem prachtvollen Bildbändchen "Pensive Racing Drivers“ präsentiert der Schweizer Journalist und Autor Max Küng seine Sammlung von Zeitungsausschnitten, auf denen nachdenklich dreinblickende Autorennfahrer zu sehen sind. Hier erklärt Küng, worüber Rennfahrer nachdenken und warum in seinem Buch kein Bild von Sebastian Vettel zu finden ist.

Rainer Nikowitz

<small><i>Rainer Nikowitz</i></small>
Fayermayer II

Einen glorreichen Sieg von Rot-Schwarz (also 50 Prozent plus eine Stimme) einmal vorausgesetzt: Wer bleibt? Wer geht? Und warum eigentlich nicht?

Cyberama:
Thomas Vašek

<i><small>Cyberama von Thomas Vašek</small></i>
Kein Vergessen

Haben Nutzer das Recht auf Löschung von Netzinhalten?

Eatdrink:
Klaus Kamolz

<i><small>eatdrink von Klaus Kamolz</small></i>
Zur Herknerin: In der Thermen-Region

Das Bobo-Museum der Stefanie Herkner.

Nicolas Winding Refn - Mamas Bauch

Only God Forgives: Gewaltorgie mit Ryan Gosling

„Drive” machte den Dänen Nicolas Winding Refn 2011 zum Hollywood-Hipster. Nun bedient er sich an der Gewaltgeschichte des asiatischen Genrekinos. Stefan Grissemann über den ödipalen Schocker „Only God Forgives”.

HNA - Alles im Fluss

US-Bespitzelung: Österreich wurde längst angezapft

Die Wahrscheinlichkeit, nicht in einem der gigantischen Datenspeicher der US-Geheimdienste aufzuscheinen, ist äußerst gering. Auch Österreich wurde längst angezapft.

Mit Schrott und Korn

Aufstieg des SV Grödig: Ein schlechtes Zeichen für die Bundesliga

Innerhalb weniger Jahre gelang dem SV Grödig der Durchmarsch aus dem Salzburger Fußballkeller in die höchste Spielklasse. Das ist schön für den kleinen Dorfverein - und ein schlechtes Zeichen für die österreichische Bundesliga.