Archivsuche

Artikel vom Freitag, 7. März 2014

Mariahilfer Straße

Mariahilfer Straße: 53,2 Prozent für Beibehaltung der Fußgängerzone

Bei der Befragung zur Mariahilfer Straße wurde auf 53,2 Prozent der Stimmzettel die Antwort "A" angekreuzt.

„Tricks und Feigheit“

Nikolaus Bachler zur Burgtheater-Affäre: „Tricks und Feigheit“

Ex-Burgchef Nikolaus Bachler unterstellt seinem Nachfolger Matthias Hartmann „Zahlenspielerei und Tricks statt Übernahme von Verantwortung“.

Liquide Leitung

Burgtheater: Schulden sind auch auf die überhöhten Gagen der Führungsteams zurückzuführen

Das Protokoll einer Aufsichtsratssitzung beweist, dass die Burg-Budgetüberschreitungen auch auf die überhöhten Gagen der Führungsteams zurückgehen.

Pinsel der Seligen

1.Weltkrieg: Propagandamalerei im Schützengraben

Hunderte Künstler arbeiteten im Ersten Weltkrieg an der Front. Das Ziel: gemalte Propaganda für Gott, Kaiser und Vaterland. Ein bisher unterbe-lichtetes Kapitel der heimischen Kunstgeschichte wird nun in mehreren Ausstellungen thematisiert.

Edathy - Im Neigungs-Winkel

Pädophilie: Betroffene am Pranger, der Staat versagt bei der Therapie

Der Fall des deutschen Politikers Sebastian Edathy wirft die Frage auf: Wie gefährlich sind Menschen, die Kinderpornos konsumieren? Und wie echt ihr Leidensdruck? Unter den sexuellen Missbrauchsverbrechen an Minderjährigen ist der Prozentsatz von pädophilen Tätern überraschend gering.

„Angst habe ich immer“

Pädophilie-Outing: „Angst habe ich immer“

Sven ist Anfang 30, Archäologe und pädophil. Im E-Mail-Interview mit profil spricht er über seine Neigung, seine Nöte – und darüber, wie ihm Therapien und Freundschaften geholfen haben, ­seine Sexualität nicht auszuleben.

 „Ich bin mit dem Überleben beschäftigt“

Pädophilie-Debatte: „Ich bin mit dem Überleben beschäftigt“

Günther ist 60 und ­hebephil*). In einem per­ ­E-Mail geführten profil-­Interview erzählt er über das Leben mit seiner sexuellen Orientierung. Das ­Gespräch in Auszügen.

Gesundheitszustand

"Gazzetta dello Sport" berichtet: "Michael Schumacher atmet selbständig"

Die italienische Sportzeitung "Gazzetta dello Sport" berichtet, dass Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher nicht mehr länger künstlich beatmet werden muss. Seine Managerin Sabine Kehm hingegen dementiert: "Michaels Zustand ist unverändert."

Putin und Russland - Ukraine

Ukraine: EU setzt Sanktionen gegen Russland in Gang

Die EU suchte nach einer gemeinsamen Antwort auf Russlands Ukraine-Politik. Das war schwierig - denn die Interessen der verschiedenen Staaten sind sehr unterschiedlich. Aber schließlich fand man doch eine Formel.