Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 16. April 2014

Absturz des Flugzeugs MH370

Vermisstes Flugzeug MH370: Kaum noch Chancen bei der Suche

Neue Panne beim Einsatz des unbemannten U-Boots zur Suche nach dem MH370-Wrack: "Das Unterwasserfahrzeug Bluefin-21 war gezwungen, aufzutauchen, um ein technisches Problem zu lösen", teilte die Koordinationsstelle für die Suche nach dem seit gut fünf Wochen verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug mit. Das U-Boot ist der letzte Versuch, das Wrack der Maschine aufzuspüren. Der Flug MH370 von Kuala Lumpur nach Peking war am 8. März von den Radarschirmen verschwunden.

Biblische Geschichte

Kurz gefragt: War die Arche Noah seetauglich?

Womöglich inspiriert durch die jüngste Hollywood-Verfilmung der biblischen Geschichte versuchten britische Physikstudenten zu errechnen, ob die Arche Noah samt allen Tieren an Bord tatsächlich schwimmen hätte können.

Das ganz alltägliche Morden

Wahlen in Indien: Der Subkontinent bleibt Schauplatz unfassbarer Gewalt

Die größten demokratischen Wahlen der Welt in Indien mögen beeindrucken. Der Subkontinent bleibt dennoch Schauplatz unfassbarer Gewalt - vor allem gegenüber Frauen, meint Georg Blume .

Gelingt Zweitligist Kaiserslautern die Sensation?

DFB-Pokal: Bayern München vs. Kaiserslautern - Live-Stream und Infos

Gelingt Zweitligist Kaiserslautern im DFB-Pokal-Halbfinale die Sensation gegen Bayern München (20.30 Uhr / live ARD)? Wohl kaum. Der Club von ÖFB-Star David Alaba hat insgesamt erst neun Mal ein Cup-Heimspiel seit der ersten Pokal-Teilnahme 1935 verloren. Borussia Dortmund steht nach einem 2:0 gegen Wolfsburg bereits im Finale des DFB-Pokals.

„Kleine Fortschritte”

Michael Schumacher: kleine Fortschritte - Familie hofft

Wie geht es Michael Schumacher? Der vor über drei Monaten schwer verunglückte Formel-1-Rekordweltmeister „zeigt Momente des Bewusstseins und des Erwachens”. Das teilte seine Managerin mit. Prognosen über die weitere Genesung Schumachers scheinen weiters nicht möglich.

Blutspurensuche

Konservierung von Nabelschnurblut: Stammzellenbank im Verdacht der Täuschung

Spezialisierte Gewebebanken bieten um gutes Geld die Konservierung von Nabelschnurblut an - zur Gesundheitsvorsorge mittels Stammzellen. Doch nicht nur der medizinische Nutzen ist höchst fraglich. Ein Unternehmen muss sich nun die Frage gefallen lassen: Wo verbleibt eigentlich das in Österreich entnommene biologische Material?

Fährunglück vor Südkorea

Fähre sinkt vor Südkorea: Tote, Verletzte und viele Vermisste

Nach einem Fährunglück vor der Küste Südkoreas werden nach Medienberichten noch etwa 290 Insassen vermisst. Zunächst war von etwa 100 Vermissten die Rede, diese Schätzung sei aber fehlerhaft gewesen, berichtete die nationale Nachrichtenagentur Yonhap. Nach Angaben der Küstenwache seien 164 Menschen von dem sinkenden Schiff gerettet worden.