Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 2. Juli 2014

Frauenverstand und Erklärung

Warum attraktive Männer so unsympathisch sind

Die tägliche Empirie scheint eindeutig zu sein: Attraktive Männer tendieren dazu, sich über kurz oder lang als unangenehme Zeitgenossen zu erweisen.

Viel Ärger, wenig Ehr’

Causa Hypo: Banker kritisieren Sondergesetz

Kritik an Hypo-Sondergesetz: Heimische Banken können Finanzminister Michael Spindeleggers Schritt nicht nachvollziehen.

Schmerzhafteste Absurdität der jüngeren Fernsehgeschichte

Sven Gächter: Mediamarkt

Schmerzhafteste Absurdität der jüngeren Fernsehgeschichte: Das WM-Studio unter besonderer Berücksichtigung der fidelen Samba-Statistinnen.

Jumbo-Gefühl

Roman "Nachkommen.": Marlene Streeruwitz kritisiert Literaturbetrieb

In ihrem neuen Roman verkündet Marlene Streeruwitz das Ende der Literatur. "Nachkommen.“ ist dennoch ein fulminanter Roman geworden.

Benefiz für "Asyl in Not"

7 Gründe, warum man DANCE FOR HUMAN RIGHTS nicht verpassen sollte

Die österreichische Organisation Wiener WUK kräftig aufgespielt. 7 gute Gründe, warum man den Abend auf keinen Fall verpassen sollte:

Weltgeisterstunde

Wie Jürgen Habermas zum Stardenker avancierte

Vordenker, Aufklärer, Institution: An Jürgen Habermas kleben viele Etiketten. Gerade feierte der große deutsche Philosoph seinen 85. Geburtstag. Warum ist er so bedeutend?

"Bright Side of Life" in London

Fans feiern Monty Python: "Bright Side of Life" in London

Nicht ganz 44 Sekunden hat es gedauert, bis alle Karten für die erste Liveshow der Kult-Komikertruppe Monty Python seit mehr als 30 Jahren verkauft waren. 14.000 Fans pilgerten zum ersten Auftritt in London. Sie bekamen fast nur Altbekanntes zu sehen - und waren begeistert.

Rache im Westjordanland?

Israel: Palästinenser in mutmaßlichem Racheakt ermordet

Vergeltung im Westjordanland? Die Entführung und Ermordung eines arabischen Jugendlichen in Jerusalem ist mutmaßlich aus Rache für den Mord an drei Israelis begangen worden.

Jazzfest Wien

Jazz Fest Wien: Die Highlights 2014

Das Jazzfest Wien wartet heuer wieder mit internationalen Top-Acts auf. Neben den Top-Stars wie Buika, Al Di Meola („Beatles & More“) und Cody Chesnutt, sind auch wieder hochrangige heimische Künster wie Harri Stojka zu sehen.

Der Spielplan ab dem Viertelfinale

Fußball-WM 2014: Der Spielplan vom Viertelfinale bis Finale

Mit Argentinien und Belgien haben sich zum Abschluss des Achtelfinales zwei weitere Favoriten ins Viertelfinale der Fußball-WM in Brasilien gemüht. Das Finale wird am 13. Juli in Rio de Janeiro ausgetragen.

Messi soll's richten

Argentinien gegen Schweiz: Achtelfinale der Fußball-WM 2014 - (Ergebnis 1:0)

Argentinien rang die Schweiz im Achtelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 mit 1:0 nach Verlängerung nieder. Das entscheidende Tor erzielte Angel di Maria erst in der 118. Minute. Die Vorarbeit lieferte Messi. Für den Schweizer Teamchef Ottmar Hitzfeld war es das letzte Spiel seiner Trainerkarriere. Rückschau: Live - Live-Stream ORF eins) zum Achtelfinal-Duell mit der Schweiz.

Klinsmann und der Geheimfavorit

Belgien gegen USA: Fußball-WM 2014 Achtelfinale - (Ergebnis 2:1)

Belgien bezwang USA nach einer packenden Verlängerung mit 2:1. Belgien steht zum zweiten Mal nach 1986 im Viertelfinale einer Fußball-WM. Rückschau: Live-Stream ORF eins) wartet im Achtelfinale mit dem US-Team der nächste Prüfstein, der den Belgiern körperlich alles abverlangen wird.