Archivsuche

Artikel vom Donnerstag, 24. Juli 2014

"Ich bin kein Freund von Flaggen und falschem Nationalstolz"

Nazar: "Ich bin kein Freund von Flaggen und falschem Nationalstolz"

Der Wiener Rapper Nazar gilt als erfolgreichster Rapper Österreichs und sorgt mit seiner Musik und Haltung regelmäßig für Irritationen.
Im Gespräch mit profil online spricht der 30-Jährige von der Ahnungslosigkeit der heimischen Musikbranche, dem Schüren von Hass durch die FPÖ, Falco und seinem Auftritt beim Popfest in Wien.

Nichtigkeitsbeschwerde und Berufung

Akademikerball-Prozess: Josef S. geht in Berufung

Der deutsche Demonstrant Josef S., der am Dienstag im Akademikerball-Prozess u.a. wegen Landfriedensbruch zu einer teilbedingten Haftstrafe verurteilt worden war, wird gegen das Urteil Rechtsmittel einlegen. Das erklärte sein Anwalt Clemens Lahner gegenüber der Magazin "Datum" sowie in einer schriftlichen Stellungnahme.

Leichname, leicht wie Federn

Die gigantische Hungersnot im Südsudan

Seit Monaten weiß die Welt, dass sich im Südsudan eine gigantische Hungersnot anbahnt. Trotzdem wurde viel zu wenig getan, um sie zu verhindern. Nun ist die Katastrophe da.

Zwei Fragen für Alkoholiker

Zwei Fragen für Alkoholiker

Trinken Sie öfter sechs oder mehr alkoholische Getränke hintereinander? Ist im vergangenen Jahr etwas vorgefallen, das nur passierte, weil Sie alkoholisert waren?

Katzen, Kinder und Haare

KIDS N CATS: „Mit der Musik auf Reisen zu gehen ist ein großer Wunsch“

Bei „KIDS N CATS“ werden nicht nur Katzen und Kinder geliebt sondern auch Süßes und Haare. Das quietschbunte Musikvideo zu „Tip Tip“ bescherte der Puppenspielerin Jeanne Nickels, dem Vollzeitmusiker Peter Paul Aufreiter und dem Wirtschaftswissenschaftler Marten Kaffke einen Überraschungserfolg. profil online hat die drei Popfest-Debütanten per E-Mail-Interview beim Proben gestört und nachgefragt, wohin die Reise mit ihrem ersten Album gehen soll.

„Erschreckend, welche Sprache hier verwendet wird“

Fall Josef S.: „Erschreckend, welche Sprache hier verwendet wird“

Der deutsche Student Josef S. wurde am Dienstag vom Landesgericht für Strafsachen Wien zu zwölf Monate teilbedingter Haft verurteilt. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Der 23-Jährige soll sich im Zuge der Demonstrationen um den Akademikerball der versuchten Körperverletzung, Sachbeschädigung und des Landfriedensbruchs schuldig gemacht haben. profil online sprach mit der Strafrechtlerin Alexia Stuefer über mögliche negative Auswirkungen des Urteils auf künftige Demonstrationen und zivilgesellschaftliches Engagement.

Georg Hoffmann-Ostenhof

<small><i>Georg Hoffmann-Ostenhof</small></i>
Sympathische Kriegsgewinnler

Die Kurden profitieren von allem, was im Moment im Nahen Osten schiefläuft. Es ist ihnen zu vergönnen.