Archivsuche

Artikel vom Montag, 12. Januar 2015

Charlie Hebdo - Eine Religion auf Leben und Tod

Was den Islam gefährlich macht: Eine Religion auf Leben und Tod

Europa fürchtet sich vor dem Islam. Vor Attentaten wie jenem auf die Redaktion des Magazins „Charlie Hebdo“. Vor einer schleichenden Islamisierung, prophezeit von rechten Gruppen wie der Pegida. Vor einer Machtübernahme durch eine muslimische Partei, literarisch ausformuliert von Star-Autor Michel Houellebecq. Was macht den Islam so bedrohlich?

Das Rauchverhalten der Österreicher

Das Rauchverhalten der Österreicher

Der Tod des "News"-Journalisten Kurt Kuch löste eine neue Debatte über schärfere Rauchverbote in Österreich aus. Das Rauchverhalten der Österreicher im Überblick.

Fuat Sanac: "Das ist unislamisch"

Fuat Sanac über den Terror in Frankreich: "Das ist unislamisch"

Fuat Sanac, Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich, über das Verhältnis seiner Religion zu Terror und mittelalterlichen Gesetzen.

Der Koran: Verse für Krieg und Frieden

Der Koran: Verse für Krieg und Frieden

Aus dem Koran und seinen Begleittexten können Aufrufe zur Gewalt und Ermahnungen zur Toleranz herausgelesen werden - je nach Gusto, denn eine verbindliche Interpretation gibt es nicht.

Charlie Hebdo - Vive La France!

Georg Hoffmann-Ostenhof: Vive La France!

Mit dem Anschlag auf „Charlie Hebdo“ haben die Dschihadisten den Westen wirklich ins Herz getroffen.

Charlie Hebdo - Millionen gedachten der Anschlagsopfer

Trauer in Paris: Millionen gedachten der Anschlagsopfer

Nach den islamistischen Anschlägen in Paris haben sich in ganz Frankreich mehr als 3,7 Millionen Menschen an Gedenkmärschen für die 17 Todesopfer beteiligt.

 72. Golden Globes

Golden Globes: Christoph Waltz geht leer aus - drei Trophäen für "Boyhood"

Das Jugenddrama "Boyhood" hat am Sonntagabend in Los Angeles den Golden Globe als bestes Filmdrama und in zwei weiteren Kategorien des Film- und TV-Preises gewonnen und geht damit als Favorit in das Rennen um die Oscars. Österreichs zweifacher Oscar-Preisträger Christoph Waltz ging in der Kategorie Bester Hauptdarsteller Komödie/Musical leer aus.