Archivsuche

Artikel vom Samstag, 31. Oktober 2015

Samantha Morton in "The Last Panthers"

Samantha Morton: „Es gibt nicht nur den amerikanischen Weg“

Die britische Schauspielerin Samantha Morton über das europäische TV-Geschäft, die Schwierigkeit, in unterschiedlichen Kulturkreisen zu drehen und warum sie ihre Rolle in der neuen Miniserie "The Last Panthers" für unverzichtbar hält.

Rainer Nikowitz: Tür mit Seitenteilen

Rainer Nikowitz: Tür mit Seitenteilen

Der Bundesregierung fehlen im Moment ein wenig die Worte. Denn das eine, das sie sagen möchte, darf sie nicht sagen.

Christa Zöchling: „Es lohnt sich, jetzt zu kämpfen“

Christa Zöchling: „Es lohnt sich, jetzt zu kämpfen“

Vergangene Woche wurde Christa Zöchling vom Frauennetzwerk Medien mit dem Wiener Journalistinnenpreis ausgezeichnet. Ihre Dankesrede war ein Plädoyer gegen die Feigheit.

Peter Michael Lingens: Mietpreisbremse

Peter Michael Lingens: Mietpreisbremse

Kann Wien zu vernünftigen, fairen und erschwinglichen Mieten gelangen? Ein Denkmodell.

Georg Hoffmann-Ostenhof: Mit Putin reden

Georg Hoffmann-Ostenhof: Mit Putin reden

Warum der Westen das Drängen Russlands auf eine politische Lösung in Syrien ernst nehmen sollte.

Herbert Lackner: Man darf parteilich sein

Herbert Lackner: Man darf parteilich sein

Eine Replik auf Rosemarie Schwaigers Medienschelte: Aufregung ist durchaus angebracht.

Martin Staudinger: Angstzustandsüberprüfung

Martin Staudinger: Angstzustandsüberprüfung

Das Bedrohliche an der Flüchtlingskrise sind nicht die Flüchtlinge.

Psychospiele. Christoph Waltz mit Léa Seydoux in „Spectre“

Christoph Waltz gefährdet als Bond-Bösewicht seine Karriere

Der Wiener Christoph Waltz spielt in dem neuen James-Bond-Epos „Spectre“ einen Technokraten der Gewalt – und droht sich dabei im eigenen Stereotyp zu verfangen.

Tippi Hedren: "Hitchcock war sehr krank"
Video

Tippi Hedren: "Hitchcock war sehr krank"

Viennale-Gast Tippi Hedren, 85, Star in Alfred Hitchcocks "The Birds" (1963) und "Marnie" (1964), über die bösen Psychospiele ihres Regisseurs, ihren Einstieg ins Filmgeschäft und ihren Tierrechts-Aktivismus.
Das profil-Gespräch fand im Wiener Hotel Intercontinental statt.

Interview: Stefan Grissemann

Flüchtlingskrise: Die große Enttäuschung

Flüchtlingskrise: Die große Enttäuschung

Europa ist stark und einig? Die Grenzen sind dicht und die Flüchtlingsströme unter Kontrolle? Die Menschen, die zu uns kommen, sind durchwegs eine Bereicherung? Jeder kann es hier schaffen, wenn er nur will? In der Flüchtlingskrise platzt eine Illusion nach der anderen. Das ist gut so – denn ohne klaren Blick auf die Wirklichkeit ist das Problem nicht zu bewältigen.

WIFO-Chef Karl Aiginger

Wifo sucht Chef(in)

Nachfolge von Karl Aiginger ausgeschrieben.

Spielfeld: Streit zwischen Polizei und Heer

Auseinandersetzungen nach Einsatz in Spielfeld.

FP-Chef Heinz-Christian Strache

Umfrage: FPÖ weiterhin klare Nummer 1

32% für FPÖ bei Sonntagsfrage; Strache in Kanzlerfrage voran; Mehrheit glaubt nicht an gute Integration der Flüchtlinge.

Polizeiinterne Ermittlungen wegen Datenlecks

Polizeiinterne Ermittlungen wegen Datenlecks

Schulungsunterlagen des Verfassungsschutzes zur „Souveränen“-Szene landeten auf YouTube.