Archivsuche

Artikel vom Samstag, 28. Februar 2015

Rainer Nikowitz: Der Herbst der Patriarchen

Rainer Nikowitz: Der Herbst der Patriarchen

Mit dem Bundeskanzler und dem Wiener Bürgermeister könnten sich noch heuer die zwei prominentesten Gesichter der Sozialdemokratie andere Betätigungsfelder suchen müssen.

Peter Michael Lingens: Tsipras & Varoufakis haben eine Chance für Europa verspielt

Peter Michael Lingens: Grexitus?

Tsipras & Varoufakis haben eine Chance für Europa verspielt. Aber vielleicht regieren sie Griechenland besser als befürchtet.

Georg Hoffmann-Ostenhof: Warum Königsberg zu Kaliningrad wurde – und immer noch so heißt

Georg Hoffmann-Ostenhof: Stalins Zärtlichkeit

Warum Königsberg zu Kaliningrad wurde – und immer noch so heißt.

Elfriede Hammerl: Träumen Frauen von Unterwerfung oder doch nur von einem glamourösen Leben?

Elfriede Hammerl: Hippe Gewalt

Träumen Frauen von Unterwerfung oder doch nur von einem glamourösen Leben?

Herbert Lackner: Österreich - ein bisschen abgesandelt

Herbert Lackner: Österreich - ein bisschen abgesandelt

Der Wirtschaftskammerpräsident liegt mit seinem provokanten Befund nicht falsch.

Glosse: Kraut und Lügen

Glosse: Kraut und Lügen

Das Blog fischundfleisch.at fällt mit wirren Texten von Impfgegnern und Esoterikern auf.

 #aufschrei-Initiatorin Anne Wizorek: „Ich glaubte, dass Feministinnen Männer hassen“

Anne Wizorek: „Ich glaubte, dass Feministinnen Männer hassen“

Anne Wizorek startete die legendäre #aufschrei-Kampagne auf Twitter – und hat online erst richtig gelernt, was Sexismus bedeutet. Zum Teil unter Schmerzen.

Im Oktober 1972 kam es zum Ortstafelsturm gegen die zweisprachigen Ortsschilder

Explosive Zusammenarbeit: der jugoslawische Geheimdienst und die Kärntner Slowenen

Teil 1. Ein moskautreuer Flügel des jugoslawischen Geheimdienstes wollte in den 1970er-Jahren gemeinsam mit linksextremen Kärntner Slowenen den Volksgruppenstreit mit Sprengstoffanschlägen anheizen. Dem kommunistischen Diktator Tito sollte damit ein Vorwand zum Eingreifen geliefert werden.

Rakhat Aliyev im Jahr 2008 in Wien

Der Fall Aliyev: Der Tod des kasachischen Ex-Diplomaten in U-Haft bleibt rätselhaft

Der kasachische Ex-Diplomat Rakhat Aliyev starb, wie er gelebt hatte: geheimnisvoll. Der Fall beschäftigt Nachrichtendienste, Justiz, Politik, Anwälte und Medien über seinen Tod hinaus.

Mord in Moskau: Putin-Kritiker Boris Nemtsow in der Nähe des Kreml erschossen

Mord in Moskau: Putin-Kritiker Boris Nemtsow in der Nähe des Kreml erschossen

Boris Nemtsow war einer der längstgedienten Vertreter der demokratischen Opposition Russlands. Diesen Sonntag wollte er am Anti-Krisen-Marsch „Frühling“ in Moskau, den er mitorganisiert hatte, teilnehmen. Dazu kam es nicht mehr: Am Freitagabend wurde Nemtsow erschossen. profil traf Nemtsow im Jahr 2009 zum Interview.

Titelgeschichte: Beschert uns TTIP neues Wachstum – oder doch nur Hormon-Schnitzel?

Beschert uns TTIP neues Wachstum – oder doch nur Hormon-Schnitzel?

Europäer fürchten sich vor Chlorhühnern, Gentechnik-Obst und Hormonrindern Made in USA. Amerikanern graut vor Antibiotika-Hühnern, Listerien-Käse und wahn-sinnigen Rindern Made in Europe. Wollen die Amis das europäische Rechtssystem unterwandern und den Arbeitnehmerschutz aushöhlen? Plant Old Europe die Übernahme der amerikanischen Autoindustrie und den schleichenden Export des Sozialismus nach Übersee? Die EU und die USA ringen um das Freihandelsabkommen TTIP, das neues Wachstum bescheren soll. Und mittendrin steckt die Republik Österreich, deren Zickzack-Taktik Verwunderung auslöst – auf beiden Seiten des Atlantiks.