Archivsuche

Artikel vom Samstag, 30. Mai 2015

Slavoj Žižek: „Provozieren Sie mich nicht!“

Slavoj Žižek: „Provozieren Sie mich nicht!“

Der umstrittene slowenische Philosophie-Star Slavoj Žižek mag: Cola Zero, die Idee der Leitkultur, das richtige Maß an Entfremdung, Witze, Yanis Varoufakis und einen starken Staat. Linksliberale politische Korrektheit und Bernard-Henri Lévy mag er nicht.

Proteste in Barcelona: „Wir sind die mutige Klasse“, steht auf
den Transparenten der Empörten.

Zuerst Griechenland, jetzt Spanien: Muss sich Europa vor einem Linksruck fürchten?

Erst eroberten sie Athen, jetzt Barcelona und Madrid. Politisch unerfahrene Aktivisten und Bürgerinitiativen bringen
Europas politisches System ins Wanken. Müssen wir uns vor der Linkswende fürchten?

Wolfgang Schüssel: Die ÖVP feiert den 70. Geburtstag ihres bisher letzten Kanzlers

Wolfgang Schüssel: Die ÖVP feiert den 70. Geburtstag ihres bisher letzten Kanzlers

Die ÖVP feiert den 70. Geburtstag ihres bisher letzten Kanzlers. Reinhold Mitterlehner will der nächste werden.
Nach Wolfgang Schüssels Blaupause?

Peter Michael Lingens: Nach Syriza auch Podemos

Peter Michael Lingens: Nach Syriza auch Podemos

Korruption ist eine Konstante der spanischen Politik. Die entscheidenden Wahlhelfer der Protestbewegung waren neuerlich Angela Merkel und Wolfgang Schäuble.

Rainer Nikowitz: Betonabwehr

Rainer Nikowitz: Betonabwehr

Joseph Blatter muss jetzt dringend das Image der FIFA verbessern. Zum Beispiel mit menschelnden Baustellenführungen in Katar.

Georg Hoffmann-Ostenhof: Nur kein Ehekrach

Georg Hoffmann-Ostenhof: Nur kein Ehekrach

Es gibt viele Gründe, die Homo-Ehe einzuführen. Österreich will keinen davon hören.

FIFA-Präsident Sepp Blatter und das Milliardengeschäft Fußball

FIFA-Präsident Sepp Blatter und das Milliardengeschäft Fußball

FIFA-Präsident Sepp Blatter machte Fußball zum globalen Milliardengeschäft und überstand dabei alle noch so heftigen Korruptionsskandale unbeschadet.

Bankgeheimnis: Mehrheit für Kontoeinsicht nur mit richterlichem Beschluss

Bankgeheimnis: Mehrheit für Kontoeinsicht nur mit richterlichem Beschluss

55% für Zugriff auf die Kontodaten bei Verdacht auf Steuerhinterziehung, allerdings nur mit richterlichem Beschluss.

Banker Reisenberger nennt Conchita Wurst "homosexuellen Anstrich"

Homophobe Äußerungen von Valartis-Banker Alfred Reisenberger

Valartis-Manager in Leserbrief: „Land versucht, sich einen homosexuellen Anstrich zu geben.“