Archivsuche

Artikel vom Samstag, 20. Juni 2015

Colin Farrell als Ray Velcoro in "True Detective"

„True Detective“, Staffel 2: Selbstzerstörung in Los Angeles

Die zweite Staffel der US-Serie „True Detective“ führt ein gängiges Fernsehserienklischee fort: kaputte Typen sind sexy.

Großaufgebot an Rettungskräften in Graz

Graz: Tote und viele Verletzte nach Amokfahrt

Drei Tote und 34 zum Teil Schwerverletzte: Das ist die vorläufige blutige Bilanz einer Amokfahrt eines 26-jährigen Österreichers in der Grazer Innenstadt am Samstag. Die Hintergründe der Bluttat waren am späten Nachmittag unklar, der Mann dürfte aber psychische Probleme gehabt haben. Fanatismus war laut Landespolizeidirektor Josef Klamminger kein Motiv.

Peter Michael Lingens: Kein Grexitus ist wahrscheinlicher

Drei gewichtige Gründe die gegen das Ausscheiden Griechenlands aus dem Euro sprechen.

Flucht von Syrien bis nach Horn: Die Männer im Kornfeld
Slideshow

Flucht von Syrien bis nach Horn: Die Männer im Kornfeld

In einem Vereinshaus in Horn zeigte ein Syrer Fotos, die man fast nie zu sehen
bekommt. profil veröffentlicht einen Auszug aus dem privaten Album seiner Flucht.

Alfred Gusenbauer

Die Gusenbauer-Mails: Nasi. Gusi. Gabi. Garry.

Alfred Gusenbauer und das große Geld: Seit fünf Jahren berät der SPÖ-Altkanzler Kasachstans Regime. Für 400.000 Euro jährlich. Plus Reisespesen. Was er dafür leistete? Er lotste weitere ehemalige EU-Spitzenpolitiker nach Kasachstan. Und versucht sich seither an der „Demokratisierung“ seiner Auftraggeber. profil dokumentiert anhand vertraulicher Schriftsätze und E-Mails das Tagebuch einer äußerst einträglichen Geschäftsbeziehung.

Rainer Nikowitz: Grexitus

Rainer Nikowitz: Grexitus

Bei den bisherigen Griechenland-Verhandlungen hat man offenbar großflächig aneinander vorbeigeredet. Aber beim kommenden Gipfel der letzten Chance wird das sicher ganz anders sein.

Peter Michael Lingens: Neapel sehen und staunen!

Peter Michael Lingens: Neapel sehen und staunen!

Die süditalienische Stadt will neue Design-Metropole werden und widerlegt zurzeit eine Menge Vorurteile.

Georg Hoffmann-Ostenhof: El Presidente

Georg Hoffmann-Ostenhof: El Presidente

Jeb Bush, der kleine Bruder von George W., macht auf Latino. Er wird als republikanischer Favorit für die Obama-Nachfolge gehandelt. Zu Unrecht.

Elfriede Hammerl: Teenie-Mütter

Elfriede Hammerl: Teenie-Mütter

Da muss die Familie eben zusammenhelfen. Und zwar wer genau?

Christian Rainer: Gibt es gute Politiker?

Christian Rainer: Gibt es gute Politiker?

Trotz Gusenbauer und Faymann, mit Hoffnung auf Kern und entgegen allem Geschwätz: So schlecht sind die Minister nicht. (Und: Es geht nicht ums Geld.)

Harry Peccinotti. Der Brite visualisierte 1969 (l.) den Start der sexuellen Revolution.

Pirelli-Kalender: Sexistisch oder schön?

Wie neckische Mädchen langsam zu sexuell offensiven Amazonen wurden. Angelika Hager über einen Bildband, der ein halbes Jahrhundert Nacktfotografie im Dienste von Pirelli und damit auch den Wandel weiblicher Identität dokumentiert.

Fenninger, Schröcksnadel: Die Inszenierung war perfekt, der ÖSV-Chef wirkte sehr zufrieden mit sich.

ÖSV: Anna Fenninger und die alten Herren

Beim Streit mit Anna Fenninger zeigte der Skiverband seine weniger sympathischen Seiten. Im Reich von Peter Schröcksnadel geht es ziemlich diktatorisch zu – und Frauen gelten als eine seltsame, exotische Spezies.

Strache mit Kunasek

FPÖ: Wie Heinz-Christian Straches Buberlpartie die Partei dominiert

In der FPÖ machten junge Männer schon immer rasch Karriere. Im Vergleich zu Haiders Buberlpartie vor 20 Jahren stehen die Strache-Adlaten jedoch weit rechts außen.

Alfred Gusenbauer

Alfred Gusenbauer nahm in Nasarbajew-Brief zu Fall Aliyev Stellung

profil veröffentlicht Dokumentation – Altkanzler budgetierte zu IIAC-Gründung für 1,5 Monate Arbeit 60.000 Honorar.

Umfrage: FPÖ deutlich an erster Stelle

Umfrage: FPÖ deutlich an erster Stelle

Laut einer aktuellen profil-Umfrage liegt die FPÖ deutlich an erster Stelle. ÖVP und SPÖ auf Platz 2 und 3. Die Österreicher finden die FPÖ in Fragen der Asylpolitik am kompetentesten. Mitterlehner führt bei Kanzlerfrage.