Archivsuche

Artikel vom Samstag, 18. Juli 2015

Christian Rainer: Europa hat gewonnen

Christian Rainer: Europa hat gewonnen

Eine Griechenland-Bilanz: Der sich aufblähende Antikapitalismus wurde niedergehalten. Und die Dummheit.

Rainer Nikowitz: Döner-Connection

Rainer Nikowitz: Döner-Connection

Der hiesige Fanclub von Erdogan, dem Erhabenen, will bei der Wiener Wahl kandidieren, „um den Rechtsruck in Österreich zu stoppen“. Ganz tolle Idee.

Peter Michael Lingens: Griechenland für vorsichtige Pessimisten

Peter Michael Lingens: Griechenland für vorsichtige Pessimisten

Dem griechischen Grundübel ist durch Geld kaum beizukommen.

Sven-Eric Bechtolf und Helga Rabl-Stadler

Gastkommentar: Salzburger Festspieldirektorium verteidigt sich

Üble Vorrede? Ehrabschneidung? Helga Rabl-Stadler und Sven-Eric Bechtolf antworten auf Manuel Brugs kritische Programmanalyse im profil der Vorwoche.

Georg Hoffmann-Ostenhof: Coburg, Krieg und Frieden

Georg Hoffmann-Ostenhof: Coburg, Krieg und Frieden

Was das Wiener Iran-Abkommen mit „Foxy Ferdinand“ und der Türkenbelagerung zu tun hat.

Elfriede Hammerl: Zeitfenster zu

Elfriede Hammerl: Zeitfenster zu

Egoismus ist geil. Für andere auf die Straße zu gehen, ist ekelhaft.

profil-Redakteur Sebastian Hofer startete einen abenteuerlichen Selbstversuch.

In den unendlichen Weiten der Musikstreaming-Wolke: Ein Selbstversuch

30 Millionen Lieder, ein Kopfhörer und die Frage nach dem Warum. Sebastian Hofer hat sich ein paar Tage lang ins Angebot der Musikstreaming-Anbieter Spotify und Apple Music verbissen und ist dabei nur ein klein wenig nostalgisch geworden.

Deutschlands Finanzminister, Wolfgang Schäuble, ist derzeit nicht unbedingt der beliebteste Mensch der Welt.

Griechenland-Krise: Wie böse sind die Deutschen?

Der vermeintliche Sieger in den Verhandlungen über das griechische Hilfsprogramm ist zugleich die meistgehasste Figur in Europa: Finanzminister Wolfgang Schäuble in seiner Rolle als „der Deutsche“.

Warten auf das Fastenbrechen vor der Moschee.

Reportage: Wie lebt es sich für die Einheimischen in Traiskirchen?

Österreich kennt das niederösterreichische Traiskirchen vor allem als den Ort, in dem Flüchtlinge untergebracht werden. Aber wie lebt es sich dort eigentlich für die Einheimischen? Eine Reportage von zwölf Schauplätzen.

Regionalkultur: Ein Streifzug zwischen Blasmusik und Avantgarde

Regionalkultur: Ein Streifzug zwischen Blasmusik und Avantgarde

Mit Kampfgeist und Kreativität trotzen heimische Kunstveranstalter fern der städtischen Ballungsräume allen Widerständen. Ein Plädoyer für die Helden regionaler Kulturarbeit.

Ein Container-Camp für Flüchtlinge in Deutschland.

Innenministerium orderte 700 Container für Flüchtlinge

In anderen europäischen Ländern reißt man sich schon lange um Container, um Flüchtlinge darin unterzubringen. Nur in Österreich war die Idee bisher eher verpönt.

Herbert Kickl und Heinz-Christian Strache.

Umstrittene Agentur macht Strache-Wahlkampf

Wie profil in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, ist die umstrittene Klagenfurter Werbeagentur „ideen.schmiede“ nach wie vor intensiv für die FPÖ tätig.

Umfrage: Vertrauen der Österreicher in die EU sinkt

Umfrage: Vertrauen der Österreicher in die EU sinkt

Wie profil in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, hat eine Mehrheit der Österreicher heute weniger Vertrauen in die EU als vor fünf Jahren.

Islamismus-Alarm im Bundesheer

Islamismus-Alarm im Bundesheer

Wie profil in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, führte das Abwehramt des Bundesheers in den vergangenen Wochen Untersuchungen gegen fünf streng gläubige muslimische Grundwehrdiener durch.

Videoblog: Regionalkultur in Österreich: Zwischen Blasmusik und Avantgarde
Video

Videoblog: Regionalkultur in Österreich: Zwischen Blasmusik und Avantgarde

Zwischen Blasmusik und Avantgarde – Wo sich die Kulturnation Österreich wirklich beweist. profil-Chefredakteur Christian Rainer und Kultur-Chef Stefan Grissemann über die aktuelle Titelgeschichte.