Archivsuche

Artikel vom Montag, 4. Januar 2016

Die Glücksspiel-Mafia: Mit Beton gegen die Finanzpolizei
Video

Die Glücksspiel-Mafia: Mit Beton gegen die Finanzpolizei

Bei einer Glücksspiel-Razzia im Wiener Prater stoßen die Finanzpolizisten auf illegale Spielautomaten, die in den Boden einbetoniert sind. In ganz Österreich gibt es derzeit an die 3000 verbotene Geräte. Mehr zum Thema lesen Sie im aktuellen profil 1/2016.

"Love", der neue Film von Gaspar Noé wurde beim Cannes Filmfestival vorgestellt.

"Love" von Gaspar Noé: Sperma und Tränen

Explizit verzweifelt: In Gaspar Noés Arthouse-Porno "Love“ gähnt ein ästhetisch-gedankliches Vakuum.

Die Olympischen Spiele finden 2016 in Rio de Janeiro statt.

Die Sport-Highlights des Jahres 2016

Die Olympischen Sommerspiele in Rio und die Fußball-EM in Frankreich sind die absoluten Höhepunkte des Sportjahres 2016.

Joachim Meyerhoff: "Ich wollte Theater spielen, aber nicht dabei sein."

Joachim Meyerhoffs Enthusiasmusfalle

Nichts macht der junge Mann richtig. Er müsse endlich raus aus seinem "Sportlerkörper“, meint der Direktor der Schauspielschule, er solle aufpassen, dass Enthusiasmus nicht sein einziges Talent werde.

Eine Frau aus Bahrain hält ein Plakat des bekannten schiitisch-muslimischen Klerikers Nimr al-Nimr um gegen dessen Exekution in Saudi-Arabien zu protestieren.

Saudi-Arabien und Iran: „Der Zorn ist groß“

Die Hinrichtung eines schiitischen Geistlichen lässt den Konflikt zwischen Saudi-Arabien und dem Iran eskalieren. Der deutsche Islam-Wissenschafter Udo Steinbach über die aktuelle Eskalation, das Dilemma der waffenexportierenden Länder und warum eine Lösung des Syrien-Konflikts in weite Ferne rückt.

Eine schiitische Muslimin pilgert nach Karbala, Irak, um an den religiösen Feierlichkeiten zu Ehren Imam Husseins, Enkel des Propheten Mohammed, teilzunehmen.

Schiiten gegen Sunniten: Der tausendjährige Krieg

Die muslimische Welt führt einen brutalen Kampf gegen sich selbst: Gewalttätige Konflikte zwischen Sunniten und Schiiten haben in den vergangenen Jahren Zehntausende Menschenleben gefordert. Was sind die Gründe für den Glaubenskonflikt?

Weltweit ist Hitlers Buch in erstaunlich vielen Sprachen und noch mehr Ausgaben erhältlich.

Hitlers "Mein Kampf": Der Bestseller des Bösen

Am 8. Jänner wird das Institut für Zeitgeschichte in München ihre "kritische Edition" von Hitlers "Mein Kampf" präsentieren und erstmals aushändigen. profil blickt aufgrund dieses Anlasses vier Jahre zurück, als über die mögliche Veröffentlichung des "unlesbaren Buches" bereits heftig debattiert wurde.

Die profil-Covers 2016

Die profil-Covers 2016