Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 21. Juni 2016

Wir Heimkinder klagen an

Wir Heimkinder klagen an

Tausende Kinder wurden in katholischen und staatlichen Internaten und Besserungsanstalten körperlich und seelisch gebrochen. Vor fünf Jahren kam der größte Skandal der Nachkriegsgeschichte ans Licht. Seither flossen Millionen an die Opfer. Doch von einer lückenlosen Aufarbeitung der Verbrechen kann keine Rede sein. Acht Opfer und ihre Geschichte.

Was wissen Sie über unseren EURO-Gegner Island?

Quiz: Was wissen Sie über unseren EURO-Gegner Island?

Welcher Staat ist für Islands Landesverteidigung zuständig? Wofür steht das Suffix "-dóttir"? Testen Sie Ihr Wissen!

Vor dem Referendum

Umfrage: Glauben Sie, dass Großbritannien die EU verlässt?

Am 23. Juni stimmt die britische Bevölkerung darüber ab, ob Großbritannien die EU verlassen soll. Glauben Sie, dass es zu einem Brexit kommt?

Die türkischen Spieler dürfen hoffen

Türkei darf nach 2:0 gegen Tschechien noch hoffen

Das türkische Nationalteam darf bei der Fußball-EM in Frankreich noch auf das Achtelfinale hoffen. Im letzten Gruppenspiel gegen die zuvor ebenfalls auf einen vollen Erfolg angewiesenen Tschechen setzten sich die Türken am Dienstag in Lens mit 2:0 (1:0) durch. Mit drei Zählern und einem Torverhältnis von minus zwei sind sie als Gruppendritter somit noch im Rennen um den Aufstieg in die K.o.-Phase.

Riesenjubel bei den Kroaten nach der Überraschung

Kroatien holte mit 2:1 gegen Spanien Sieg in Gruppe D

Titelverteidiger Spanien hat den Gruppensieg bei der Fußball-EM in Frankreich verpasst. Die Mannschaft von Teamchef Vicente del Bosque kassierte am Dienstagabend im dritten Spiel gegen Kroatien eine 1:2-Niederlage und musste Platz eins in der Gruppe D damit noch an die Kroaten abgeben, die nun ebenfalls im Achtelfinale stehen. Zum Matchwinner avancierte Ivan Perisic (87.).

Slowakei, Kroatien, Ungarn ohne zu spielen weiter

Die Slowakei, Kroatien und Österreichs Gruppengegner Ungarn haben am Dienstag ohne zu spielen den Einzug ins Achtelfinale bei der Fußball-EM in Frankreich geschafft. Das Trio profitierte von den Ergebnissen in der Gruppe C, in der Deutschland (gegen Nordirland) und Polen (gegen die Ukraine) mit 1:0-Siegen aus eigener Kraft das Ticket für die nächste Runde lösten.

Roy Keane macht den Einpeitscher

Irland muss Italien biegen - Roy Keane verlangt Opfer

Wenn Irlands Fußballer noch länger in Frankreich bleiben wollen, müssen sie am Mittwoch (21.00) Uhr in Lille etwas vollbringen, was seit 28 Jahren nicht mehr gelungen ist: ein EM-Spiel gewinnen. Gegen Italien übernahm der Co-Trainer die Rolle des Einpeitschers. "Du musst Eier haben, es ist ein Männersport", sagte Roy Keane. Für die "Azzurri" ist das Match sportlich praktisch bedeutungslos.

Lille bekommt einen neuen Rasen aus den Niederlanden

Stadion in Lille erhält für K.o.-Spiele neuen Rasen

In Lille wird nach dem EM-Gruppenspiel zwischen Italien und Irland am Mittwoch ein neuer Rasen verlegt. Wegen des vielen Regens und des seltenen Sonnenscheins in den letzten Wochen habe das Grün im Stade Pierre Mauroy einen irreversiblen Schaden genommen, teilte der Europäische Fußball-Verband (UEFA) am Dienstag mit. Der neue Rasen wird aus den Niederlanden importiert und am Freitag verlegt.

Slowakei, Kroatien, Ungarn ohne zu spielen weiter

Die Slowakei, Kroatien und Österreichs Gruppengegner Ungarn haben am Dienstag ohne zu spielen den Einzug ins Achtelfinale bei der Fußball-EM in Frankreich geschafft. Das Trio profitierte von den Ergebnissen in der Gruppe C, in der Deutschland (gegen Nordirland) und Polen (gegen die Ukraine) mit 1:0-Siegen aus eigener Kraft das Ticket für die nächste Runde lösten.

ÖFB-Team bei Aufstieg gegen Kroatien oder England

Österreichs Fußball-Nationalmannschaft hat bei der Europameisterschaft den Aufstieg in die K.o.-Runde in eigener Hand und würde im Achtelfinale entweder auf Kroatien oder England treffen. Das steht seit Dienstagabend fest. Die Slowakei (Gruppe B) und Nordirland (Gruppe C) haben als Gruppendritte den Einzug ins Achtelfinale geschafft.

So jubelt ein Torschütze - Jakub Blaszczykowski traf für Polen

Polen 1:0 gegen Ukraine - im Achtelfinale wartet die Schweiz

Polens Nationalteam ist in Frankreich erstmals in der Geschichte in die K.o.-Phase einer Fußball-EM vorgestoßen. Nach einem 1:0 (0:0) gegen die bereits zuvor gescheiterte Ukraine klassierten sich die Weiß-Roten in der Endtabelle der Gruppe C auf Rang zwei hinter Weltmeister Deutschland. Im ersten Achtelfinale dieser Endrunde treffen die Polen nun am Samstag (15.00) in St. Etienne auf die Schweiz.

Der deutsche Torschütze hieß Mario Gomez

Deutschland mit 1:0-Sieg gegen Nordirland im Achtelfinale

Weltmeister Deutschland ist als Gruppensieger ins Achtelfinale der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich eingezogen. Die DFB-Auswahl besiegte am Dienstag im Pariser Parc des Princes (Prinzenpark) Nordirland mit 1:0 (1:0) und sicherte sich Platz eins vor Polen. Deutschland vergab dabei Chancen auf einen Kantersieg, lediglich Mario Gomez traf (30.).

Der Keeper im Luftduell mit Superstar Ronaldo

Island-Keeper Halldorsson für Österreich gerüstet

Hannes Halldorsson ist ein viel beschäftigter Mann. Seine Karriere als Film-Regisseur hat er 2014 ruhend gestellt, um Fußball-Profi zu werden. Bei der EM in Frankreich ist Islands Torhüter bereits mehrmals im Mittelpunkt gestanden. Kein Keeper hat in den ersten beiden Runden des Turniers mehr Schüsse pariert als der 32-Jährige. 14 waren es an der Zahl.

Der Schwede genießt die Zeit in Frankreich

Islands Lagerbäck sieht "größeren Druck" beim ÖFB-Team

Beinahe hätte er vor viereinhalb Jahren die Chance erhalten, österreichischer Fußball-Teamchef zu werden. Der ÖFB entschied sich im Herbst 2011 aber für den Schweizer Marcel Koller. Lars Lagerbäck wurde wenig später Islands Nationaltrainer. Eine besondere Genugtuung würde er dennoch nicht verspüren, die Österreicher am Mittwoch aus der EM zu kicken, versicherte der 67-jährige Schwede.

Die französische Polizei nahm mehrere Personen fest

Wieder Fan-Ausschreitungen in Marseille

Vor dem Anpfiff des EM-Spiels Ukraine gegen Polen ist es in Marseille erneut zu Ausschreitungen von Fußballfans gekommen. In der Nähe des Stadions setzte die Polizei am Dienstag Wasserwerfer und Tränengas ein, wie ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Es gab mehrere Festnahmen. Schon am frühen Nachmittag gab es Ausschreitungen am Alten Hafen.

Wieder Fan-Ausschreitungen in Marseille

Vor dem Anpfiff des EM-Spiels Ukraine gegen Polen ist es in Marseille erneut zu Ausschreitungen von Fußballfans gekommen. In der Nähe des Stadions setzte die Polizei am Dienstag Wasserwerfer und Tränengas ein, wie ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichtete. Es gab mehrere Festnahmen. Schon am frühen Nachmittag gab es Ausschreitungen am Alten Hafen.

Der 28-Jährige freut sich auf die deutsche Bundesliga

Sturm-Graz-Kapitän Esser wechselte zu Garics-Club Darmstadt

Sturm Graz muss in Zukunft ohne Kapitän Michael Esser auskommen. Der deutsche Tormann wechselte am Dienstag von den Steirern zum in der deutschen Fußball-Bundesliga tätigen SV Darmstadt, wo er Clubkollege von ÖFB-Teamspieler György Garics wird. Über die Vertragslaufzeit sowie die Ablösemodalitäten machten beide Vereine keine Angaben.

Lille bekommt einen neuen Rasen aus den Niederlanden

Stadion in Lille erhält für K.o.-Spiele neuen Rasen

In Lille wird nach dem EM-Gruppenspiel zwischen Italien und Irland am Mittwoch ein neuer Rasen verlegt. Wegen des vielen Regens und des seltenen Sonnenscheins in den letzten Wochen habe das Grün im Stade Pierre Mauroy einen irreversiblen Schaden genommen, teilte der Europäische Fußball-Verband (UEFA) am Dienstag mit. Der neue Rasen wird aus den Niederlanden importiert und am Freitag verlegt.

Der Kapitän versprüht jede Menge Optimismus

Fuchs erwartet offensive Steigerung des ÖFB-Teams

Kapitän Christian Fuchs ist zuversichtlich, dass dem österreichischen Fußball-Nationalteam im entscheidenden EM-Gruppenspiel am Mittwoch (18.00 Uhr/live ORF eins) in St. Denis bei Paris gegen Island die nötige Steigerung in der Offensive gelingt. Die Österreicher benötigen unbedingt einen Sieg, um erstmals ins Achtelfinale einzuziehen - und damit auch ihr erstes Turniertor.

Der Heilungsverlauf beim Mittelfeldspieler verläuft günstig

ÖFB-Team gegen Island möglicherweise mit Junuzovic

Zlatko Junuzovic könnte der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft früher als erwartet wieder zur Verfügung stehen. Wie Teamchef Marcel Koller am Dienstagnachmittag in der Abschlusspressekonferenz vor dem EM-Duell mit Island am Mittwoch (18.00 Uhr/live ORF eins) in St. Denis bei Paris andeutete, ist ein Einsatz des Mittelfeldspielers gegen die Nordeuropäer nicht ausgeschlossen.

1 2 3