Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 29. Juni 2016

Joachim Löw lässt unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainieren

Deutschlands Vorbereitung auf Italien-Partie im Geheimen

Der Respekt des Weltmeisters vor dem "Angstgegner" ist groß. Nur noch das Nötigste soll über die Vorbereitungen Deutschlands auf die gefürchteten Italiener durchdringen. Das Training am Donnerstag findet im Geheimen statt. Und auch das Abschlusstraining für das EM-Viertelfinale wird am Freitag noch in Evian-les-Bains abgehalten und nicht am Spielort in Bordeaux, wie es normalerweise üblich ist.

Neue Zeit, alte Ordnung

Neue Zeit, alte Ordnung

Die Gewerbeordnung ist an manchen Stellen bis zu 150 Jahre alt. Sie regelt Arbeitswelten vom Wäschebügler bis zum Pferdesattler. Nun soll sie von der Regierung reformiert werden. Einmal mehr. Wir haben einige skurrile Beispiele gesammelt.

Das verkehrte Interview mit Christian Rainer

Das verkehrte Interview mit Christian Rainer

profil-Chefredakteur Christian Rainer tauschte für einen Abend die Rollen mit OMV-Generaldirektor Rainer Seele: Seele stellte die Fragen und Rainer musste antworten. Der Abend im Zusammenschnitt.

Asphalt-Träume. Literatin Kate Tempest.

Autorin Kate Tempest: Keine Angst vor dem Pathos

Die britische Autorin und Rapperin Kate Tempest wird als literarisches Wunderkind gefeiert. Völlig zu Recht.

Kingsley Coman trainiert wieder mit

Frankreichs Jungstar Coman wieder im Training

Kingsley Coman hat seine Knöchelblessur überstanden. Der 20-Jährige vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München absolvierte am Mittwoch ohne Probleme die öffentliche Trainingseinheit von Frankreichs Nationalmannschaft in deren EM-Quartier in Clairefontaine. Dafür musste Routinier und Ex-Kapitän Patrice Evra das Mannschaftstraining kurz vor Schluss mit bandagiertem linkem Handgelenk beenden.

Bale gab Entwarnung: Wales-Kapitän Williams fit

Der an der Schulter verletzte walisische Kapitän Ashley Williams wird im Viertelfinale der Fußball-EM gegen Belgien am Freitag (21.00 Uhr) in Lille spielen können. "Ash hat fast alle Übungen im Training mitmachen können. Er wird okay sein", sagte Superstar Gareth Bale am Mittwoch in Dinard.

Eden Hazard erlitt Oberschenkelzerrung

Belgien bangt vor EM-Viertelfinale um Star Eden Hazard

Belgiens Mittelfelds-Star Eden Hazard muss nun doch um seinen Einsatz im Viertelfinale der Fußball-EM gegen Wales bangen. "Hazard ist ein Problem", räumte Trainer Marc Wilmots am Mittwochabend in Haillan ein. Sein 25-jähriger Schützling von Chelsea hatte beim 4:0-Sieg gegen Ungarn eine Oberschenkelzerrung erlitten. Die Belgier spielen am Freitag (21.00 Uhr) gegen Wales.

Medien: Southgate will nicht Englands Interimscoach sein

Top-Favorit Gareth Southgate steht übereinstimmenden Medienberichten zufolge nicht als Interimstrainer für Englands Fußball-Nationalteam zur Verfügung. Der U21-Coach habe dem Verband FA mitgeteilt, dass er den Job als Nachfolger des zurückgetretenen Roy Hodgson weder übergangsweise noch dauerhaft übernehmen wolle, schrieben englische Zeitungen am Mittwochabend.

Deltour (2.v.r.) und seine Anwälte.

Lux-Leaks-Whistleblower Deltour verurteilt

Ein Franzose deckte Luxemburger Steuerdeals mit internationalen Konzernen auf. Nun wurde er verurteilt. Der ehemalige Mitarbeiter der Wirtschaftsberatungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC), Antoine Deltour, bekam zwölf Monate Haft auf Bewährung. Sieben Fragen zu einem spektakulären Fall.

Renato Sanches ist einer der Lichtblicke im Team

Portugals Supertalent Renato Sanches in aller Munde

Transfer zu Bayern München, jüngster portugiesischer Teamspieler bei einem Fußball-Großereignis: Renato Sanches ist in aller Munde. Der 18-Jährige absolvierte bei der Endrunde in Frankreich bisher zwar nur 134 Minuten, konnte dabei aber durchaus überzeugen. Im Viertelfinal-Duell mit Polen am Donnerstag (21.00 Uhr) in Marseille könnte der Offensivspieler seinen märchenhaften Aufstieg fortsetzen.

Ronaldo und Lewandowski sind die Aushängeschilder der Partie

"Minimalisten" Portugal und Polen eröffnen Viertelfinale

Portugal und Polen haben sich bei der Fußball-EM in Frankreich bisher durchs Turnier gezittert. Die Portugiesen fixierten als Gruppendritter hauchdünn den Aufstieg und sind nach regulärer Spielzeit nach vier Partien noch immer sieglos. Die Polen haben sich mit 3:1-Toren bisher auch als Minimalisten präsentiert. Am Donnerstag (21.00 Uhr) eröffnen die beiden Teams in Marseille das Viertelfinale.

Lagerbäck führt ein strenges Regiment

Island-Trainer Lagerbäck mahnt seine Spieler zu Disziplin

Vor dem EM-Viertelfinale gegen Frankreich hat der isländische Fußball-Nationaltrainer Lars Lagerbäck seine Mannschaft zu mehr Disziplin ermahnt. Der Schwede schimpfte am Mittwoch mit einigen Spielern, weil sie zu spät zum Essen aufgetaucht waren. "Es ist respektlos gegenüber deinen Kollegen, 20 Minuten zu spät zum Abendessen zu kommen", sagte Lagerbäck bei einer Pressekonferenz in Annecy.

Fuchs beendet Nationalteamkarriere

Fuchs gab Rücktritt aus Österreichs Nationalteam bekannt

Christian Fuchs hat am Mittwoch seinen Rücktritt aus der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft bekanntgegeben. Der Kapitän erklärte via Facebook-Video, dass die 1:2-Niederlage im abschließenden EM-Gruppenspiel gegen Island vor einer Woche in St. Denis bei Paris sein letztes Match für die ÖFB-Auswahl gewesen sei.

Das walisische Team besteht freilich nicht aus Bale alleine

Ramsey und Allen, die Schattenmänner hinter Wales-Star Bale

Vor dem Viertelfinal-Duell bei der Fußball-EM am Freitag mit Belgien steht bei Wales Superstar Gareth Bale im Mittelpunkt. Allerdings hat der Offensivspieler von Real Madrid mit Aaron Ramsey und Joe Allen zwei wichtige Adjutanten an seiner Seite, durch die das Spiel von Bale erst so richtig zur Entfaltung kommen kann.

Dugarry warnt vor schlimmer Ausgangslage für Franzosen

Der ehemalige Fußball-Weltmeister Christophe Dugarry hält die Ausgangslage für die französische Nationalmannschaft im EM-Viertelfinale am Sonntagabend (21.00 Uhr) in St. Denis gegen Island für gefährlich. "Es gibt nichts Schlimmeres!", wurde der 44-Jährige am Mittwoch in der Zeitung "Le Parisien" zitiert. "Das ist mit Blick auf die Motivation und die Vorbereitung schrecklich."

Italiens Goalie Buffon trainierte aus unbekannten Gründen nicht mit

Italien gegen Deutschland wohl ohne De Rossi und Candreva

Ohne Daniele de Rossi, Gianluigi Buffon und Antonio Candreva hat Italiens Fußball-Nationalteam mit der gezielten Vorbereitung auf das EM-Viertelfinale gegen Deutschland begonnen. Die verletzten Mittelfeldspieler De Rossi und Candreva nahmen wie auch Kapitän und Torhüter Buffon zu Beginn nicht an der Einheit am Mittwoch im EM-Trainingscamp der Azzurri in Montpellier teil.

Jonas Hector ist gesundheitlich angeschlagen

Deutsches Team startete Italien-Vorbereitung ohne Hector

Ohne Jonas Hector ist das deutsche Fußball-Nationalteam am Genfer See in die gezielte Vorbereitung auf das EM-Viertelfinale gegen Italien gestartet. Der 26-jährige Außenverteidiger vom Stöger-Club 1. FC Köln leidet an einem Infekt der oberen Atemwege, teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit. Der erkältete EM-Stammspieler konnte deshalb am Mittwoch nicht trainieren und blieb im Teamhotel.

Der wahre EM-Held aus Polen war bisher der Herr links

Blaszczykowski stellte Lewandowski bisher in den Schatten

Viele haben vor der Fußball-EM von der Stärke von Robert Lewandowski gesprochen. Bei der Endrunde in Frankreich sorgten aber bisher andere Spieler für die polnischen Glanzpunkte. Einer davon ist mit Jakub Blaszczykowski ein ehemaliger Dortmund-Clubkollege des Bayern-München-Stürmers. Zu BVB-Zeiten galten die beiden nicht gerade als beste Freunde.

Ob Elefanten- oder Computer-Orakel, richtig liegt keines

Belgien wird laut Hanappi-Simulation Europameister

Mit seinem Simulationsprogramm für die Fußball-Europameisterschaft hat der Ökonom Gerhard Hanappi von der Technischen Universität (TU) Wien in der Gruppenphase 75 Prozent der Aufsteiger korrekt vorhergesagt, im Achtelfinale 62,5 Prozent. Nachjustiert um die jüngsten Ergebnisse hat er nun die Simulation fortgesetzt und prognostiziert Belgien als Europameister, das im Finale Deutschland schlägt.

Die Gewerbeordnung soll - wieder einmal - gekürzt werden

Warum die Gewerbeordnung das meistgehasste Gesetz ist

Sie ist an manchen Stellen bis zu 150 Jahre alt. Sie regelt Arbeitswelten vom Wäschebügler bis zum Pferdesattler. Nun soll sie von der Regierung reformiert werden. Einmal mehr. Die Gewerbeordnung - Einblicke in Österreichs meistgehasstes Gesetzeswerk.

1 2