Archivsuche

Artikel vom Samstag, 23. Juli 2016

Die deutsche und die europäische Flagge hängen in Berlin auf Halbmast.

München: Wie die Welt reagiert

Bei dem Amoklauf von Freitag Abend im Münchner Olympia-Einkaufszentrum kamen zehn Menschen ums Leben. Reaktionen aus aller Welt.

Ferngesteuert

Rainer Nikowitz: Ferngesteuert

Bundeskanzler Kern hat verraten, dass der Innenminister während Sitzungen SMS vom „Paten“ mit Hinweisen zum gewünschten Abstimmungsverhalten bekommt. Ist aber sicher eh nicht wahr.

Skateboarding als Modetrend

Skateboarding als Modetrend: Zwischen Subkultur und Kommerz

Auf der Straße sind Skateboards mittlerweile überall zu finden, nun erobert die Mode der einstigen Subkultur auch die Laufstege der Welt. Warum?

Freiwillige tragen die Leichen der Opfer der Selbstmordattentate in Kabul.

Anschlag in Kabul: Mindestens 61 Tote und 207 Verletzte

Bei einer Demonstration von Angehörigen der Hazara-Volksgruppe in der afghanischen Hauptstadt Kabul haben sich nach offiziellen Angaben mehrere Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt.

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel richtet sich in ihrer Ansprache an die Angehörigen der Opfer des Amoklaufs in München: "Wir teilen Ihren Schmerz."

München: Angela Merkel lobt Aktion #offeneTür

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel gab am Samstag ein Statement zum Amoklauf in München ab.

Rainer Nikowitz: Die Liebe in den Zeiten der Cholera

Rainer Nikowitz: Die Liebe in den Zeiten der Cholera

Nach der Anklageerhebung gegen ihn muss sich Karl-Heinz Grasser nur seiner Stärken besinnen. Dann wird sicher alles gut.

Der bayrische Ministerpräsident Horst Seehofer auf dem Weg zur Sondersitzung des bayrischen Kabinetts nach dem Amoklauf von Freitag Abend.

München: Horst Seehofer dankt Bevölkerung für Souveränität

Der bayrische Ministerpräsident Horst Seehofer äußerte sich am Samstag Mittag in einer Pressekonferenz zum Amoklauf in München.

Peter Michael Lingens: Die Stunde der Irren

Peter Michael Lingens: Die Stunde der Irren

Die jüngsten Anschläge haben immer weniger mit dem Islam und immer mehr mit psychischer Krankheit zu tun.

Doris Bures

Doris Bures plant offiziellen Akt für Heimkinder im Parlament

Nationalratspräsidentin: "Geste der Verantwortung für das Unrecht“.

Peter Michael Lingens: Was Allah uns schenkte

Peter Michael Lingens: Was Allah uns schenkte

Die Ereignisse in der Türkei dürften erhebliche Rückwirkungen auf Österreich haben.

Georg Hoffmann-Ostenhof: Reichstagsbrand am Bosporus?

Georg Hoffmann-Ostenhof: Reichstagsbrand am Bosporus?

Putsch und Gegenputsch in der Türkei: Von Sinn und Unsinn historischer Vergleiche.

Elfriede Hammerl: Investitionsschutz

Elfriede Hammerl: Investitionsschutz

Ein Staat darf Menschen vom Rauchen abbringen. Sagt das Schiedsgericht. Aber warum wurde es gefragt?

Die Polizei durchsucht ein Gebäude in der Dachauer Straße in München.

München: Polizei durchsuchte Wohnung nach Beweismaterial

Bei einer Schießerei in einem Münchner Einkaufszentrum sind gestern Abend zehn Menschen ums Leben gekommen, 21 Menschen wurden verletzt, davon drei schwer. Bei dem Täter handelt es sich um einen 18-jährigen Deutsch-Iraner.

Sven Gächter: Schtonk!

Sven Gächter: Schtonk!

Die Demokratie gehört abgeschafft. Sie passt den Erdoğans, Putins und Trumps dieser Welt nicht ins autokratische Konzept.

Karl-Heinz Grasser

Grasser: Die Buwog-Anklageschrift lässt viele Fragen unbeantwortet

2009 brachte ein profil-Bericht eine entscheidende Wendung im Fall Buwog/Grasser. Sieben Jahre danach liegt nun eine Anklageschrift gegen Grasser und 15 andere Personen vor. Sie lässt jedoch wesentliche Fragen unbeantwortet.

Titelgeschichte: Trump, Türkei, Brexit, Terror - Warum spielt die Welt verrückt?

Titelgeschichte: Trump, Türkei, Brexit, Terror - Warum spielt die Welt verrückt?

Warum spielt die Welt verrückt? Wie konnte es so weit kommen? Und hängt das womöglich alles miteinander zusammen? Der Versuch, vier Ereignisse global zu denken.

profil-Umfrage: 60% für flächendeckende Ganztagsschulen

profil-Umfrage: 60% für flächendeckende Ganztagsschulen

Nur 31% der Österreicher wollen Unterrichtsende zu Mittag.

Karl-Heinz Grasser

profil zitiert aus Anklageschrift im Fall Buwog/Grasser

Staatsanwaltschaft will 166 Zeugen laden, darunter einen Toten.