Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 25. Oktober 2017

Stirbt das gedruckte Buch?

Stirbt das gedruckte Buch?

Mit der Vorstellung des ersten Kindles erreichte die Digitalisierung auch den Buchhandel und zuletzt führten immer mehr Händler Abo-Dienste für E-Books ein. Doch was bedeutet das für die Zukunft des Buches? Werden Apps und On-Demand-Services das gedruckte Wort in die Geschichtsbücher verbannen?

Weg mit dem Dreck

Wie Menschen rund um die Welt versuchen, Müll zu bekämpfen

Auf der ganzen Welt wird täglich tonnenweise Müll produziert. Jedes Jahr werden bis zu zehn Millionen Tonnen von Plastik ins Meer gespült. Diese drei Beispiele zeigen, wie Menschen auf der ganzen Welt versuchen, ihren eigenen kleinen Teil dazu beitragen, Müll zu recyceln.

"Tyll" von Daniel Kehlmann: Der Gestank des Todes

"Tyll" von Daniel Kehlmann: Der Gestank des Todes

Bestsellerautor Daniel Kehlmann stürzt sich in seinem neuen Roman "Tyll" mitten in die Wirren des Dreißigjährigen Krieges.

Karl-Heinz Grasser

Buwog-Prozess gegen Grasser und Co startet im Dezember

Der Buwog-Strafprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP), die Lobbyisten Peter Hochegger und Walter Meischberger sowie Makler Ernst Karl Plech und weitere Angeklagte wird am 12. Dezember starten. Der Überblick:

Eurofighter: Briefkasten "Vector" bringt Airbus-Chef in Bedrängnis

Eurofighter: Briefkasten "Vector" bringt Airbus-Chef in Bedrängnis

Der Fall Eurofighter: Airbus-Chef Thomas Enders wusste laut profil vorliegenden Dokumenten früh von der Existenz des obskuren Londoner Briefkastens "Vector Aerospace“, zu dem mehr als 100 Millionen Euro transferiert wurden. Warum handelte er nicht?

Die Verlassenen: Trump fehlt es an Regierungspersonal

Die Verlassenen: Trump fehlt es an Regierungspersonal

Donald Trump ist seit 275 Tagen im Amt, und noch immer fehlt ihm reihenweise Personal, um zu regieren. Er schafft es nicht, die Richtigen zu finden – und will es wohl auch gar nicht. Die absurde Geschichte einer Selbstaufgabe.