Archivsuche

Artikel vom Montag, 8. Mai 2017

Empathie ohne Beschränkungen

"Empathie sollte keine Beschränkungen haben"

Emma Watson erhielt als Erste geschlechtsneutralen MTV Award.

Budgetsaal: Auch der U-Ausschuss muss im Sommer vom Parlament in die Hofburg übersiedeln.

Eurofighter-U-Ausschuss: Die Millionen-Show

Was kann der zweite Eurofighter-U-Ausschuss, was der erste nicht konnte? Wer sind die entscheidenden Player? Und wird Peter Pilz Angst und Schrecken verbreiten?

Der Erfolgsrun der Grünen

Rainer Nikwowitz: First things first

Nach der wichtigen Initiative der Abgeordneten Maurer zur Erhöhung der Strafen für das Führen eines Adelstitels geht der Erfolgsrun bei den Grünen ungebremst weiter.

Georg Hoffmann-Ostenhof: Ode an die Freude

Georg Hoffmann-Ostenhof: Ode an die Freude

Macron wird es nicht leicht haben. Warum trotzdem die Champagnerkorken knallen – und nicht nur in Frankreich.

Ein Eurofighter des österreichischen Bundesheeres im obersteirischen Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg.

Eurofighter: Ein FPÖ-Skandal

Die FPÖ will im nahenden Eurofighter-Untersuchungsausschuss Aufklärungsarbeit leisten. Sie sollte bei sich selbst beginnen. Unveröffentlichte Dokumente zeigen, wie sehr frühere FPÖ-Funktionäre und -Mitarbeiter sich von EADS instrumentalisieren ließen. Das Rüstungsgeschäft steht mehr denn je unter Manipulationsverdacht. Schlüsselfigur war der frühere FPÖ-Kommunikationschef Kurt Lukasek. Er beriet EADS, während er für die Bundespartei arbeitete. Lukasek übermittelte dem Konzern Informationen aus Regierungskreisen, war in die Strategie zur Beeinflussung des ORF involviert - und sorgte auch dafür, dass der SPÖ-nahe SK Rapid Wien mit EADS-Millionen überschüttet wurde. Das Protokoll einer Konspiration.

Demonstranten fordern die Anerkennung homosexueller NS-Opfer auf einer Antifa-Demo in den 1980er-Jahren.

Verspätete Erinnerung: Mahnmal für homosexuelle NS-Opfer lässt auf sich warten

Homosexualität galt in Österreich bis 1971 als Verbrechen. Während der NS-Zeit erreichte die Strafverfolgung jedoch ihren Höhepunkt. Nicht nur die Anzahl der Verurteilungen stieg, neben Gefängnisstrafen drohten Betroffenen die "freiwillige Entmannung" und die KZ-Haft. Ein Mahnmal für diese Opfergruppe lässt bis heute auf sich warten.

Brigitte Macron: Die ungewöhnliche Première Dame

Brigitte Macron: Die ungewöhnliche Première Dame

"Bibi" fieberte der Rolle scheinbar schon entgegen.

Peter Michael Lingens: Emmanuel Macron - Die Jungfrau von Orleans

Peter Michael Lingens: Emmanuel Macron - Die Jungfrau von Orleans

Mit Emmanuel Macron erhält Frankreich den zweifellos brillantesten Staatschef der Welt - was nicht heißt, dass er das größte Problem des Landes lösen kann.

POLLAK, 1922: Schon allein aufgrund seines Alters der Star der Reisegruppe

Das Jewish Welcome Service und die letzten Holocaust-Überlebenden

Das Jewish Welcome Service lädt seit 30 Jahren Holocaust-Überlebende in ihre frühere Heimat ein. Gebürtige Wiener sind nur noch selten dabei, doch deren Kinder und Kindeskinder.