Archivsuche

Artikel vom Dienstag, 13. Juni 2017

Reiches Land, ganz allein

Reiches Land, ganz allein

Das Emirat Katar im Persischen Golf steckt in Problemen. Seit vergangener Woche wird es von Saudi-Arabien und weiteren Nahoststaaten isoliert und boykottiert. Katar unterstütze Terroristen, so das Argument - Katar spricht von Fake News, die Hacker verbreitet hätten. Die Causa ist auch deshalb brisant, weil Katar über stolze 13 Prozent der weltweiten Gasreserven verfügt. Die hohen Einnahmen investiert das Land über einen Staatsfonds in aller Welt - auch in Österreich. Genauso machen es andere rohstoffreiche Staaten auch. Doch worüber genau verfügen die großen internationalen Staatsfonds in Österreich? Eine Auswahl.

Syrischer Flüchtling auf dem Surfbrett

Syrischer Flüchtling auf dem Surfbrett

Ali Kassem hatte noch nie zuvor das Meer gesehen. Nun ist der Syrer auf seiner Flucht in Libanon gestrandet und hat das Surfbrett für sich entdeckt.

Andreas Treichl
Video

Andreas Treichl: "Wenn Bankmanager noch so agierten wie vor 30 Jahren, gäbe es die Branche nicht mehr"

Erste-Group-Chef Andreas Treichl über 20 Jahre an der Spitze der Bank.