Archivsuche

Artikel vom Mittwoch, 2. Mai 2018

DJ Koze

"Knock Knock": DJ Koze legt das Popalbum des Jahres vor

Mit dem Nimbus des Verwandlungskünstlers und coolen Spaßvogels wurde DJ Koze zu einem Superstar der elektronischen Musik. Auf seinem neuen Album zelebriert er die unverfälschte Kraft der Ernsthaftigkeit.

Ist die #MeToo-Bewegung noch aktiv?

Ist die #MeToo-Bewegung noch aktiv?

Die Weltlage ist verwirrend. Wie schaffen wir es, uns entspannt über strittige Probleme der Zeit zu unterhalten? Ein profil-Guide, Teil 4.

P20 Pro im Test: Huaweis Meisterstück

P20 Pro im Test: Huaweis Meisterstück

Mit dem P20 Pro ist Huawei nun endlich ganz oben angekommen. Mit der Leica-Triple-Kamera und langer Akkulaufzeit überzeugt das Smartphone auf ganzer Linie.

Luftverschmutzung: Sieben Millionen Tote im Jahr

Luftverschmutzung: Sieben Millionen Tote im Jahr

Mehr als 90 Prozent der Menschen weltweit sind nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) verschmutzter Luft ausgesetzt - vor allem in ärmeren Ländern. Rund sieben Millionen Todesfälle pro Jahr sind auf verschmutzte Luft zurückzuführen.

KRANKHEITSBILD: Die Aufnahme entstand mit einem speziellen Verfahren der Magnetresonanz, das eine dreidimensionale Darstellung erlaubt. Die eingefärbten Bereiche zeigen Nervenverbindungen rund um ein Gliablastom, einen Gehirntumor.

Medizin: Bedenklich viele Krebsdiagnosen dürften falsch sein

Ein Forscherteam zeigt am Beispiel von Gehirntumoren: Bedenklich viele Krebsdiagnosen dürften falsch sein. Neue molekulare Methoden sollen für einen generellen Paradigmenwechsel bei der Analytik sorgen.

Videopremiere: "Crash" von Vague
Video

Videopremiere: "Crash" von Vague

Die Wiener Band Vague meldet sich zurück. Die Videopremiere zur Single "Crash" gibt es exklusiv auf profil.at.

Migranten, aufgegriffen von der libyschen Küstenwache, in Tripolis.

Libyen: "Manche sind 24 Stunden, sieben Tage die Woche eingesperrt"

Schreckliche Zeugnisse von Misshandlung und Menschenhandel in Flüchtlingslagern zwangen die EU vergangenes Jahr, der Situation in Libyen mehr Priorität einzuräumen. Sebastian Jung war als Projektkoordinator von Ärzte ohne Grenzen in Tripolis und berichtet im profil-Interview von seinen Erfahrungen.

Drei Wochen lang mit "oe24.tv"

Drei Wochen lang mit "oe24.tv"

Drei Wochen lang mit dem Fernsehsender "oe24.tv": Wie viel von Wolfgang Fellners Medienprogramm ist dem Land noch zumutbar?