Archivsuche

Artikel vom Freitag, 1. Juni 2018

Michael Nikbakhsh: "Ein Traum geht in Erfüllung"

Michael Nikbakhsh wird Mitglied des ICIJ

Das globale Journalisten-Netzwerk hat unter anderem die "Panama Papers" veröffentlicht und besteht aus 200 Investigativjournalisten aus mehr aus 80 Ländern. profil-Wirtschaftsressortleiter Michael Nikbakhsh wurde nun als Mitglied aufgenommen. Herzliche Gratulation!

Ist der globale Kunstmarkt noch bei Trost?

Ist der globale Kunstmarkt noch bei Trost?

Die Weltlage ist verwirrend. Wie schaffen wir es, uns entspannt über strittige Probleme der Zeit zu unterhalten? Ein profil-Guide, Teil 20.

Peter Pilz und Alma Zadic von der Liste Pilz

"Ich bin kein Frank Stronach"

Die Politik-Zitate der Woche.

Martin Sellner (links), Sprecher der Identitären Bewegung, und Alexander Markovics, Gründer der Bewegung.

"Identitäre Bewegung" auf Facebook und Instagram gesperrt

Rechtsextreme Bewegung spricht von Zensurwelle.

25. Life Ball mit Hommage an "The Sound of Music"
Video

25. Life Ball mit Hommage an "The Sound of Music"

Charlize Theron nahm im Vorfeld in Wien Preis entgegen.

"Pussy Icons" als Anspielung auf die Band Pussy Riot bei einer Ausstellung der Künstlerin Lusine Djanyan

Fußball-WM: Gastgeber Russland im Kultur-ABC

Russland hat seit seit Jahrhunderten die Weltkultur mitgeprägt. Gleichzeitig gerät die Kunst jedoch immer wieder stark unter politischen Druck. Das folgende ABC soll daher eine Ahnung geben vom kulturellen Reichtum des WM-Gastgeberlandes.

Der neue Klubchef der Liste Pilz: Bruno Rossmann
Video

Liste Pilz: Klubchef rechnet mit Mandatarin Stern statt Pilz

Bei der Liste Pilz ist weiterhin offen, ob Listengründer Peter Pilz in den Nationalrat einzieht. Der neue Klubchef Bruno Rossmann geht derzeit davon aus, dass Maria Stern in die Fraktion kommt - so Peter Kolba wie am Donnerstag angekündigt sein Mandat zurücklegt.

Der Nachrichtenüberblick am Freitag

Strafzölle, Denuklearisierung, Rauchverbot, Grenzkontrollen, Sommernachtskonzert

Was heute wichtig ist: Der Nachrichtenüberblick am Freitag, dem 1. Juni 2018.

Seenotretter im Mittelmeer: "Als mein Weltbild zerbrach"

Seenotretter im Mittelmeer: "Als mein Weltbild zerbrach"

Sie fuhren als ehrenamtliche Seenotretter raus aufs Meer. Zwei Wochen lang patrouillierten sie vor der libyschen Küste und retteten hunderte Menschenleben. Das hat Spuren in ihnen hinterlassen, wie diese Fotos und Interviews zeigen.