Archivsuche

Artikel vom Freitag, 15. Juni 2018

Exklusiv: Deutscher Nachrichtendienst spionierte in Österreich

Exklusiv: Deutscher Nachrichtendienst spionierte in Österreich

Laut einer vertraulichen „Selektoren“-Datei spähte der BND über Jahre fast 2000 österreichische Anschlüsse aus: von Ministerien, Polizeibehörden, Universitäten, Botschaften, Unternehmen, der Wirtschaftskammer, den Vereinten Nationen, NGOs und Privatpersonen.

Fragen und Antworten zur Arbeitszeit-Reform der Koalition

12-Stunden-Tag: Fragen und Antworten zur Arbeitszeit-Reform der Koalition

"Freiwilligkeit" steht nicht im Gesetz - Verhängung der 60-Stunden-Woche wird massiv erleichtert - Überstundenzuschläge bleiben bestehen.

FLUSS IN MANILA: Asiatische Wasseradern transportieren Unmengen an Kunststoff ins Meer.

Plastik: Wie bekommt man das globale Müllproblem in den Griff?

Jedes Jahr fallen weltweit 300 Millionen Tonnen Kunststoff an. Die geplanten EU-Verbote können das Problem bei Weitem nicht lösen. Forscher suchen nun nach neuen, innovativen Lösungen - mit Erfolg.

"Wir sind keine Hosenscheißer"

"Wir sind keine Hosenscheißer"

Die Politik-Zitate der Woche.

Christian Rainer und Michael Nikbakhsh über die aktuelle Titelgeschichte
Video

Videoblog: Deutscher Nachrichtendienst spionierte in Österreich

Christian Rainer und Michael Nikbakhsh über die aktuelle Titelgeschichte: Wie der Deutsche Nachrichtendienst in Österreich spionierte.

Peter Simonischek: " ... dann krieg ich in der Wahlkabine einen Krampf"
Interview

Peter Simonischek: " ... dann krieg ich in der Wahlkabine einen Krampf"

Der Schauspieler Peter Simonischek über Fußballtrainer und entbehrliche Regisseure, seinen "Toni-Erdmann"-Ruhm und die Zukunft des Burgtheaters.

Der Nachrichtenüberblick am Freitag

Zwölf-Stunden-Tag, Petition gegen Deutschklassen, Asylstreit in Deutschland, 15 Jahre Haft für Soldaten

Was heute wichtig ist: Der Nachrichtenüberblick am 15. Juni 2018.