Bringschuldig
Profil 5/2017

Bringschuldig

Hat Österreichs Justiz trotz zahlreicher Reformen ein Problem? Wie gut ist der Rechtsstaat für das neue Phänomen der Online-Hassverbrechen gewappnet? Warum dauern gerade prominente Wirtschaftsstrafverfahren wie jene gegen Karl-Heinz Grasser oder Julius Meinl so lange? Liegt es an der Komplexität der Causen, personeller Unterbesetzung oder ist gar jemand faul im Staate Österreich? All das fragen sich Ingrid Brodnig und Michael Nikbakhsh in der aktuellen Titelgeschichte.

profil als ePaper

Neben der Printausgabe können Sie das neue profil samstags ab 18 Uhr als ePaper (via iTunes oder Google Play und im Austria Kiosk) oder im digitalen Kiosk (ab Montag im Aboshop, bei Blendle oder read.it) kaufen.