Warum wir Luxus lieben
Profil 14/2017

Warum wir Luxus lieben

Karl Lagerfeld spielt im Leben viele Rollen, darunter seine liebste: Arbeitstier. Schon in aller Herrgottsfrühe sitzt der deutsche Modeschöpfer im Designerbüro, zeichnet, liest und entwirft – nur seine Katze ist Zeugin. So berichtet es jedenfalls Pietro Beccari, Chef des italienischen Traditionsunternehmens Fendi, für das Lagerfeld seit mehr als einem halben Jahrhundert tätig ist. Angelika Hager traf Beccari zum Interview und bat ihn um Auskunft: Was ist Luxus? Warum brauchen wir ihn? Und bedeutet er immer das Gleiche? Für die aktuelle Titelgeschichte drangen Hager und Sebastian Hofer tief in die Welt der Hunderttausend-Euro-Uhren, Maßhandtaschen und Aussteiger-Paradiese ein. Ihr Fazit in aller Kürze: Luxus ist, was man dafür hält.

profil als ePaper

Neben der Printausgabe können Sie das neue profil samstags ab 18 Uhr als ePaper (via iTunes oder Google Play und im Austria Kiosk) oder im digitalen Kiosk (ab Montag im Aboshop, bei Blendle oder read.it) kaufen.