Die Türkei und wir/ Türkiye ve biz
Profil 15/2017

Die Türkei und wir/ Türkiye ve biz

Die vorliegende Ausgabe ist gewissermaßen eine profil-Weltpremiere. Zum ersten Mal in der Geschichte dieses Magazins werden gewichtige Teile der Coverstory zweisprachig gedruckt: deutsch und türkisch. Dahinter steckt wesentlich mehr als eine aparte Spielerei. Es geht darum, ein Zeichen zu setzen: Der Journalismus, dem profil sich seit bald 50 Jahren verpflichtet fühlt, hat im Reich von Recep Tayyip Erdoğan derzeit einen schweren Stand. Was Martin Staudinger, Robert Treichler und Christoph Zotter über die Besorgnis erregenden politischen Tendenzen in der Türkei und deren Auswirkungen auf das Verhältnis zur Europäischen Union schreiben, könnte Medien, die in Istanbul und Ankara erscheinen, durchaus zum Verhängnis werden. Zudem erweisen wir vor dem brisanten Verfassungsreferendum am 16. April damit auch der hiesigen türkischen Community Reverenz.

profil als ePaper

Neben der Printausgabe können Sie das neue profil samstags ab 18 Uhr als ePaper (via iTunes oder Google Play und im Austria Kiosk) oder im digitalen Kiosk (ab Montag im Aboshop, bei Blendle oder read.it) kaufen.

Die nächste Ausgabe von profil erscheint am Freitag, 14. April 2017.

Weitere Top Storys aus dem Heft