Die Entmachtung der Mächtigen
Profil 18/2018

Die Entmachtung der Mächtigen

Die Sozialpartnerschaft galt über Jahrzehnte hinweg als inoffizielle Nebenregierung des Landes. „Es gehört zu den Gründungsmythen der Zweiten Republik, dass Österreich nur funktioniert, wenn Arbeiterkammer und Gewerkschaft auf der einen Seite sowie Wirtschafts- und Landwirtschaftskammer auf der anderen möglichst eng kooperieren und die wesentlichen Sachfragen miteinander ausmauscheln“, schreiben Gernot Bauer und Rosemarie Schwaiger in der Titelgeschichte dieser Ausgabe, deren Aktualität nicht zuletzt darin gründet, dass alle vier Institutionen neue Chefs bekommen. Die schwarz-blaue Koalition will die Gelegenheit nutzen und die überkommenen Machtverhältnisse in Österreich neu justieren.

profil als ePaper

Neben der Printausgabe können Sie das neue profil samstags ab 18 Uhr als ePaper (via iTunes oder Google Play und im Austria Kiosk) oder im digitalen Kiosk (ab Montag im Aboshop, bei Blendle oder read.it) kaufen.

Weitere Top Storys aus dem Heft

1 2 3