Intelligenzbestien
Profil 27/2018

Intelligenzbestien

SpotMini heißt der drollige Vierbeiner. Er bewältigt mühelos die steilsten Wolkenkratzertreppen, schiebt Wachdienste in Bürogebäuden und macht sich auch auf Baustellen nützlich. SpotMini ist kein Hund, sondern ein Roboter, der 2019 auf den Markt kommen soll. Er stellt nur eine von vielen Anwendungsformen dessen dar, was unter dem Schlagwort „Künstliche Intelligenz“ unseren Alltag revolutionieren wird (oder bereits damit begonnen hat). In der aktuellen Titelgeschichte fächert Alwin Schönberger das mittlerweile atemberaubend breite Spektrum der Automatisierung auf, stellt zugleich aber auch die Frage, welche kognitiven und ethischen Konsequenzen für den Menschen damit verbunden sind: „Stehen wir vor einer Invasion der Roboter? Und müssen wir fürchten, dass uns die Kontrolle entgleitet?“

profil als ePaper

Neben der Printausgabe können Sie das neue profil samstags ab 18 Uhr als ePaper (via iTunes oder Google Play und im Austria Kiosk) oder im digitalen Kiosk (ab Montag im Aboshop, bei Blendle oder read.it) kaufen.

Weitere Top Storys aus dem Heft

1 2