Die Enden der Welt
Profil 32/2018

Die Enden der Welt

Der Klimawandel hat Schwung aufgenommen. Höchste Zeit für eine Bestandsaufnahme: Was geht da vor sich? Was bedeutet es, wenn plötzlich halb Schweden brennt? Kann man sich daran gewöhnen, dass einem das Wasser bis zum Hals steht? Franziska Dzugan hat, gemeinsam mit Joseph Gepp, Philipp Hedemann, Christina Hiptmayr, Sebastian Hofer, Lena Leibetseder, Eva Linsinger, Martin Staudinger und Jakob Winter Menschen aus aller Welt nach ihren Erfahrungen befragt. Ihre Protokolle machen die ganze Tragödie des Klimawandels greifbar. Sie bleibt unfassbar.

profil als ePaper

Neben der Printausgabe können Sie das neue profil samstags ab 18 Uhr als ePaper (via iTunes oder Google Play und im Austria Kiosk) oder im digitalen Kiosk (ab Montag im Aboshop, bei Blendle oder read.it) kaufen.

Weitere Top Storys aus dem Heft