Die Wahrheit über die Tschetschenen
Profil 7/2019

Die Wahrheit über die Tschetschenen

Wann immer man ein hiesiges Revolverblatt aufschlägt oder den erregten Suaden freiheitlicher Regierungspolitiker lauscht, wird man ihnen unweigerlich begegnen: den Tschetschenen. Sie stehen mittlerweile exemplarisch für so gut wie alles, was in der österreichischen Asylpolitik angeblich falsch läuft. Der landläufigen Meinung zufolge sind sie streng traditionalistisch, extrem gewaltbereit und ausgesprochen integrationsfaul. Seit langer Zeit beschäftigt sich CLEMENS NEUHOLD mit der tschetschenischen Community in Österreich. In der aktuellen Titelgeschichte unterzieht er die ihnen zugeordneten Stereotypen einem nüchtern-profunden Reality-Check. Was bleibt bei sachlicher, differenzierter Betrachtung von einem allgegenwärtigen Feindbild übrig, auf das sich Strache, Kickl, Hofer und viele andere geradezu wohlig eingeschossen haben?

profil als ePaper

Neben der Printausgabe können Sie das neue profil samstags ab 18 Uhr als ePaper (via iTunes oder Google Play und im Austria Kiosk) oder im digitalen Kiosk (ab Montag im Aboshop, bei Blendle oder read.it) kaufen.

Weitere Top Storys aus dem Heft

1 2