Die Glücksspielmafia
Profil 12/2019

Die Glücksspielmafia

„Glücksspiel“ ist an sich ein schönes deutsches Wort. Es impliziert eine gewisse Leichtigkeit und kombiniert sie mit einer wunderbaren Verheißung. Die Realität fällt jedoch oft genug ernüchternd aus, bis hin zur veritablen Tragödie. Glücksspiel ist in Österreich gesetzlich geregelt, was jedoch nicht verhindert, dass abseits der behördlich bewilligten Angebote ein unüberschaubarer Schwarzmarkt floriert. Für die aktuelle Titelgeschichte ist JAKOB WINTER in dieses dunkle Universum eingetaucht. Er berichtet von den sinistren Geschäften der Glücksspielmafia in Wien, Linz und Wels, die mit illegalen Automaten Millionen umsetzt und bei der Durchsetzung ihrer Interessen alles andere als zimperlich ist: Wenn selbst ausgebuffte Juristen am Ende ihres Lateins sind, werden auch schon mal Schlägertrupps ausgeschickt. ANGELIKA HAGER beschäftigt sich mit den Opfern dieser Parallelwelt: den Spielsüchtigen, die aufgrund ihrer psychischen Disposition und ihrer Lebensumstände auf fatale Weise dazu prädestiniert sind, sich ins zockende Verderben zu stürzen.

profil als ePaper

Neben der Printausgabe können Sie das neue profil samstags ab 18 Uhr als ePaper (via iTunes oder Google Play und im Austria Kiosk) oder im digitalen Kiosk (im Aboshop, bei Blendle oder read.it) kaufen.