Auf wen hören unsere Kinder?
Profil 32/2019

Auf wen hören unsere Kinder?

Auf wen hören unsere Kinder eigentlich? Und wohin tauchen sie ab, wenn Sie mehrere Stunden am Tag online sind? Diese Fragen waren immer wieder Gegenstand angeregter Debatten in der Redaktionskonferenz – und führten letztlich auch zu der dieswöchigen Titelgeschichte. Teenager wachsen heute in einem digitalen Strom aus News und Fake-News auf. Ihren Selbstwert holen sie aus „Likes“ und geraten durch Shitstorms und Netzhäme leicht aus der Spur. Sie folgen in Millionenscharen YouTubern, Gamern oder Beauty-Bloggerinnen, die schnell zu ihren ideologischen Wegweisern werden. Sie heißen Pewdiepie, DagiBee oder Julien Bam und sind oft kaum älter als ihre Follower, wie EDITH MEINHART (54) gemeinsam mit LENA LEIBETSEDER (19) und JONAS HADLER (19) recherchierte. Sie führten nicht nur Interviews mit Fachleuten, sie sprachen auch und vor allem mit Jugendlichen selbst. Eine ihrer Gesprächspartnerinnern sagte dabei einen beklemmenden Satz: „Wenn ich die perfekten Fotos von Stars sehe, fange ich an, mich schlecht zu fühlen.“

profil als ePaper

Neben der Printausgabe können Sie das neue profil als ePaper (via iTunes oder Google Play und im Austria Kiosk) oder im digitalen Kiosk (im Aboshop, bei Blendle oder read.it) kaufen.

Weitere Top Storys aus dem Heft

1 2