Der optimierte Mensch
Profil 47/2019

Der optimierte Mensch

In seinem Debütfilm „Gattaca“ breitete Regisseur Andrew Niccol das düstere Szenario einer Zukunft aus, die ausschließlich von „perfekten“ Menschen bevölkert wird, weil alle denkbaren Defizite schon im Embryonalstadion mittels Gentechnologie ausgefiltert werden. Nur noch hochintelligente, strahlend schöne, vor Gesundheit und angeborener Fitness strotzende Superbabys erblicken das Licht der Welt. 22 Jahre nach dem Kinostart von „Gattaca“ ist Niccols Dystopie zwar nicht flächendeckend Realität geworden, doch allzu weit sind wir davon nicht mehr entfernt: Die Wissenschaft macht rasante Fortschritte bei der Manipulation des menschlichen Erbguts, wie Molekularbiologe, Buchautor und „Science Busters“-Mitglied MARTIN MODER in der aktuellen Titelgeschichte anschaulich darlegt. Die nahezu grenzenlosen Möglichkeiten der DNA-Optimierung sind das eine – etwas ganz anderes ist die Frage, welchen Preis wir dafür zu zahlen bereit sind.

profil als ePaper

Neben der Printausgabe können Sie das neue profil als ePaper (via iTunes oder Google Play und im Austria Kiosk) oder im digitalen Kiosk (im Aboshop, bei Blendle oder read.it) kaufen.

Weitere Top Storys aus dem Heft

1 2