Christa Zöchling

Christa Zöchling

Christa Zöchling, geboren 1959 in Graz. Geschichte- und Germanistik-Studium in Graz und Wien. Deutschkurse für Ausländer an der Universität Wien. Mitarbeit an Projekten zur Zeitgeschichte. Der journalistische Lebensweg begann im Jahre 1989 bei der “AZ”, kurz nachdem diese von der SPÖ verkauft worden war. Zwischenspiel beim “Kurier”. Seit 1992 Redakteurin bei “Profil”. 1999 erschien die Haider-Biographie “Licht und Schatten einer Karriere”. Buchbeiträge zum Thema Rechtspopulismus.

Artikel der Autorin

Analyse: Warum begeistert Kanzler Kurz mit seinen Reden?
Schwarz-Blau

Analyse: Warum begeistert Kanzler Kurz mit seinen Reden?

Europa
Österreich

Kalte Zweifel

FÜNF KREISKY-BRÜDER (v. l. n. r.): MAX, DER VATER VON BRUNO KREISKY, OSKAR, LUDWIG, OTTO, RUDOLF. Die Deportationen von Otto Kreisky und seiner Frau Friederike, Ruth Klüger und ihrer Mutter Alma wurden
in der Zeitung verlautbart.
Österreich

Todeslisten: Die Namen der deportierten Juden standen im Nazi-Amtsblatt

Rudolf Gelbard: Der letzte Kämpfer
Österreich

Rudolf Gelbard: Der letzte Kämpfer

Titelgeschichte
Der Vogelfänger von Auschwitz: "Seltsamerweise fehlt hier die Nachtigall"
Österreich

Der Vogelfänger von Auschwitz: "Seltsamerweise fehlt hier die Nachtigall"

NS-PROPAGANDA: Antisemitismus wird zum Unterrichtsgegenstand.
Österreich

Anschluss-Jahr 1938: "Warum ich Antisemit geworden bin"

„Liberale Bastarde!“
Österreich

„Liberale Bastarde!“

NS-PROPAGANDA FÜR DEN ARBEITER: Österreichisches Elend, deutsche Autobahnen.
Anschlussjahr 1938

Anschluss-Jahr 1938: "Wie erbringe ich meinen Arier-Nachweis?"

ADOLF HITLER VOR DEM RATHAUS IN WIEN: Die Inszenierung seiner Reden folgt gleichsam einer strengen Liturgie, seine Stimme ist mithilfe von riesigen Lautsprechern omnipräsent.
Anschlussjahr 1938

Anschluss-Jahr 1938: Ein Balkon für den Führer

1 2 3 4  ...  33