Christa Zöchling

Christa Zöchling

Christa Zöchling, geboren 1959 in Graz. Geschichte- und Germanistik-Studium in Graz und Wien. Deutschkurse für Ausländer an der Universität Wien. Mitarbeit an Projekten zur Zeitgeschichte. Der journalistische Lebensweg begann im Jahre 1989 bei der “AZ”, kurz nachdem diese von der SPÖ verkauft worden war. Zwischenspiel beim “Kurier”. Seit 1992 Redakteurin bei “Profil”. 1999 erschien die Haider-Biographie “Licht und Schatten einer Karriere”. Buchbeiträge zum Thema Rechtspopulismus.

Artikel der Autorin

Ansprache Adolf Hitlers am 15. März 1938 auf dem Heldenplatz in Wien
Österreich

Die profil-Titelgeschichte: 1938 - Der "Anschluss"

Landeshauptmann Peter Kaiser mit Selfie und SPÖ-Chef Christian Kern
Landtagswahlen 2018

Landtagswahl in Kärnten: Lei, Lei, leise

Bernhard Weidinger, Mitarbeiter des Dokumentationsrachivs des österreichischen Widerstandes (DÖW): „Im burschenschaftlichen
Milieu ist man irritiert.“
Schwarz-Blau

„Berufen, das Volk zu führen“

Die Historikerkommission, die die Vergangenheit der FPÖ bzw. des Dritten Lagers aufarbeiten soll, wird vom früheren FPÖ-Politiker Wilhelm Brauneder geleitet.
Schwarz-Blau

Im Sinn der Umerziehung: Die Welt des Wilhelm Brauneder

FPÖ-Chef Strache im Jahr 2004
Österreich

FPÖ: Burschenschaften machen Parteiobmänner - und stürzen sie

Wiener Neustadt gilt als Hotspot der rechten Szene
Österreich

Wiener Neustadt gilt als Hotspot der rechten Szene

Klaus Ottomeyer
Österreich

"Burschenschaften sind gefährliche Heilsbewegungen"

Vizekanzler und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und Ball-Organisator Udo Guggenbichler anlässlich des Wiener Akademikerballs in Wien.
Österreich

Die profil-Titelgeschichte: "Völkische" Verbindungen an der Macht

Zweikampfzone: Richtungsstreit in der Wiener SPÖ
Wien

Zweikampfzone: Richtungsstreit in der Wiener SPÖ

1 2 3 4  ...  34