Eva Linsinger

Eva Linsinger

geboren in St. Johann im Pongau, studierte Geschichte und Germanistik, erlebte die „AZ“ noch kurz vor deren Einstellung und landete nach einer kurzen Zwischenstation beim „Kurier“ im Jahr 1992 beim „Standard“. Für ihre politischen Analysen und Interviews wurde sie mit der „Spitzen Feder“ und dem Integrationspreis „Osman“ ausgezeichnet, ab 2004 beschrieb sie die EU-Osterweiterung als Brüssel-Korrespondentin des „Standard“. Gemeinsam mit Sibylle Hamann verfasste sie das Buch „Weißbuch Frauen, Schwarzbuch Männer“. Seit 2006 ist sie bei „profil“, seit März 2015 Leiterin des Ressorts Innenpolitik.

Artikel der Autorin

Eva Linsinger: Politik zum Abgewöhnen
Meinungen

Eva Linsinger: Politik zum Abgewöhnen

Heinz-Christian Strache (rechts) und Johann Gudenus
Österreich

Die Causa Casinos

profil-Morgenpost: Vertrauen oder kein Vertrauen, das ist hier die Frage
profil-Morgenpost

profil-Morgenpost: Vertrauen oder kein Vertrauen, das ist hier die Frage

Verteidigungsminister Thomas Starlinger, Sozialministerin Brigitte Zarfl, Außenminister Alexander Schallenberg, Vizekanzler und Justizminister Clemens Jabloner und Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein
Österreich

Die Rollenverteilung in der Übergangsregierung

Eva Linsinger
Meinungen

Eva Linsinger: Ist der Ruf erst ruiniert

Herbert Kickl
Nationalratswahl 2019

Darf dieser Mann wieder Minister sein?

Ursula von der Leyen
profil-Morgenpost

profil-Morgenpost: Taktiker und Josephinisten

Eva Linsinger: Lob der Pausetaste
Meinungen

Eva Linsinger: Lob der Pausetaste

Experten nach vorne treten! Die neue Regierung von Kanzlerin Brigitte Bierlein*
Österreich

Neue Regierung: Hauptsache keine Politiker?

1 2 3 4  ...  37