Eva Linsinger

Eva Linsinger

geboren in St. Johann im Pongau, studierte Geschichte und Germanistik, erlebte die „AZ“ noch kurz vor deren Einstellung und landete nach einer kurzen Zwischenstation beim „Kurier“ im Jahr 1992 beim „Standard“. Für ihre politischen Analysen und Interviews wurde sie mit der „Spitzen Feder“ und dem Integrationspreis „Osman“ ausgezeichnet, ab 2004 beschrieb sie die EU-Osterweiterung als Brüssel-Korrespondentin des „Standard“. Gemeinsam mit Sibylle Hamann verfasste sie das Buch „Weißbuch Frauen, Schwarzbuch Männer“. Seit 2006 ist sie bei „profil“, seit März 2015 Leiterin des Ressorts Innenpolitik.

Artikel der Autorin

Andreas Schieder: "Kartenspielen ist kein schlechtes Hobby"
Österreich

Andreas Schieder: "Kartenspielen ist kein schlechtes Hobby"

Eva Linsinger: Die Zeit der Dinos ist vorbei
Meinungen

Eva Linsinger: Die Zeit der Dinos ist vorbei

Peter Pilz
Österreich

Die profil-Titelgeschichte: Sündenpfuhl Politik

Peter Pilz im Rahmen der Pressekonferenz, in dem er seinen Rücktritt bekannt gab
Österreich

Details zur Affäre um Peter Pilz: "Was hilft das Höschen aus Paris"

Proteste gegen das Atomkraftwerk Temelin 2011.
Österreich

Direkte Demokratie: Die Suche nach dem Volk

Die profil-Titelgeschichte: Mr. Bombasti
Österreich

Die profil-Titelgeschichte: Mr. Bombasti

Eva Linsinger: Machtversessen
Meinungen

Eva Linsinger: Machtversessen

Die profil-Titelgeschichte: Die nächste Republik
Nationalratswahl 2017

Die profil-Titelgeschichte: Die nächste Republik

Christian Kern bei einem Wahlkampfauftritt in Graz
Nationalratswahl 2017

Die profil-Titelgeschichte: Warum Frauen anders wählen

1 2 3 4  ...  31