Wolfgang Paterno

Wolfgang Paterno

1971 in Lustenau, Vorarlberg, geboren. Studium der Germanistik, Philosophie und Publizistik in Wien. Seit 2005 Redakteur im profil-Kulturressort. Diverse Buchbeiträge zur Wiener Stadtgeschichte, Veröffentlichungen u. a. in der Wiener Stadtzeitung “Falter”, der “Zeit” und im Magazin der “Süddeutschen Zeitung”.

Artikel des Autors

Marlene Streeruwitz im Interview über die schwarz-blaue Regierung
Schwarz/Türkis-Blau

Marlene Streeruwitz: "Es herrscht biestige Ernsthaftigkeit"

Isolde Charim
Schwarz/Türkis-Blau

Philosophin Charim: "Diese Regierung ist gekommen, um zu bleiben"

Deckname "Putz": Denunziation und Verrat während der NS-Zeit
Kultur

Deckname "Putz": Denunziation und Verrat während der NS-Zeit

Haruki Murakami
Kultur

Wasserschaden

Fotohistoriker Anton Holzer
Kultur

Fotohistoriker Holzer: "Jeder hat die Dunkelkammer in der Hosentasche"

Arno Geiger
Kultur

Epochaler Weltkriegsroman: Arno Geigers "Unter der Drachenwand"

ERSTE SEITE DER ESPERANTO-ORIGINALAUSGABE VON "TURMSTRASSE 4": "Ein grauer, heruntergekommener Wohnklotz. Das ist das Haus Nummer 4 in der Turmstraße."
Gesellschaft

Esperanto: Was wurde aus der völkerverbindenden Kunstsprache?

Daniel Kehlmann
Kultur

Autor Kehlmann: "Die schlimmsten Dinge finden im Verborgenen statt"

Martin Pollack: "Natürlich denkt man: Scheiße, warum ich?"
Kultur

Martin Pollack: "Natürlich denkt man: Scheiße, warum ich?"

1 2 3 4  ...  17